Die 10 schönsten Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, macht sich so ein Familienabend mit heißem Kakao und einem dicken oder dünnen Buch besser, als jeder Weihnachtsfilm, denn Vorlesen verbindet.

Weihnachtsgeschichten zum vorlesen: Die Top 10

1

Charles Dickens – Die Weihnachtsgeschichte

Den englischsprachigen Klassiker, in dem der geizige Mr Scrooge durch drei Geister den Sinn von Weihnachten erfährt, hat man bestimmt schon in diversen Adaptionen im TV gesehen. Bei Dickens muss man zwar ein wenig mehr lesen, damit man auch noch vor Weihnachten durch kommt, aber wenn man sich abwechselt, vergeht die Zeit mit der spannenden Geschichte wie im Fluge. 

2

Dr Seuss – Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat

Jim Carrey hat ihn berühmt gemacht, aber auch davor gab es schon den grantigen grünen Zausel, der Weihnachten klauen wollte und zwar in den bunt illustrierten Abenteuern geschrieben von Dr. Seuss. Da wird viel gereimt und auch sehr viel Schabernack getrieben, denn Seuss ist niemals langweilig und immer witzig.

3

Sven Nordqvist – Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch

Das sympathische Duo um Kauz Pettersson und sein Kätzchen Findus gehört zu den warmherzigsten Weihnachtsgeschichten zum vorlesen, die auch noch so wundervoll illustriert ist, dass es nichts mehr zu beanstanden gibt. Die Geschichte von Pettersson, der sich ausgerechnet zu Weihnachten das Bein bricht und damit gar kein schönes Fest vorbereiten kann, vermittelt, worum es wirklich zu den Feiertagen geht und erinnert auch an die, die Hilfe brauchen.

4

Hans Christian Andersen – Die Schneekönigin

Die Abenteuer von Gerda, die ihren geliebten Kai aus den Fängen der bösen und kaltherzigen Schneekönigin retten muss, ist in der Originalversion von Hans Christian Andersen weitaus länger, als wir es vom gleichnamigen Märchenfilm gewohnt sind, ein wenig gruseliger wird es auch, aber wenn Mama und Papa dabei sind, dann geht das schon.

5

Diverse – Die christliche Weihnachtsgeschichte

Kindgerecht wurde die klassische christliche Weihnachtsgeschichte in vielen verschiedenen Versionen aufgeschrieben, da hilft es, sich die Bücher einfach kurz an zu sehen und hinein zu lesen. Ein kleiner Tipp: Auch Kinderbuchautorin Astrid Lindgren hat die Geschichte nach erzählt, da lohnt sich ein Blick.

6

Friedrich Wolf – Die Weihnachtsgans Auguste

Oh Schreck, der dicke Opernsänger Löwenhaupt hat sich eine wunderbar sympathische Gans gekauft, aber nicht, um mit ihr zusammen zu singen, sondern um sie zum Feiertag zu verspeisen! In der Geschichte von Friedrich Wolf geht es keinem Tier an den Kragen, dafür gibt es kurzen Lesespaß für alle.

7

J.K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen

Sollte es wirklich Kinder geben, die Rowlings Saga noch nicht gelesen haben, dann eignet sich Weihnachten am Besten für die ersten Bände des Zauberers, denn da geht es auch so weihnachtlich und verschneit zu, dass man sich noch etwas dichter aneinander kuschelt. Aber Vorsicht, Harry macht süchtig, da vergisst man schnell mal die Bettzeit.

8

E.T.A. Hoffmann – Nussknacker und Mäusekönig

Wer neben den Weihnachtsgeschichten zum vorlesen noch etwas Klassik in den Abend bringen möchte, der kann Tschaikowskys Nussknacker spielen und nebenbei die dazugehörige Geschichte von E.T.A. Hoffmann vorlesen. Die kleine Marie, die zu Weihnachten einen Nussknacker geschenkt bekommt, wacht nämlich eines Nachts auf und muss fest stellen, dass er lebendig ist und sie in ein sagenhaftes Land entführt.

9

Clement Clarke Moore – Besuch vom Weihnachtsmann

Es müssen ja nicht nur Weihnachtsgeschichten zum vorlesen sein, es dürfen auch mal Gedichte sein. Nicht nur für die ganz Kleinen ist der Klassiker in Gedichtform etwas, in dem die Nacht vor Weihnachten beschrieben wird. Und vielleicht will ja der ein oder andere Sprössling das Gedicht zu Weihnachten auswendig lernen.

10

O. Henry – Das Geschenk der Weisen

In O. Henrys Weihnachtsgeschichte geht es darum, dass nicht das Geschenk zählt, sondern der Gedanke und natürlich auch darum, dass die Liebe alles zusammen hält. Was will man mehr von einer Weihnachtsgeschichte?

4 Meinungen

  1. Kaspar Friedrich

    Von Prof. Lesch wird folgender Witz kolportiert:Treffen sich im Weltraum zwei Planeten.Fragt der eine, „na, wie gehts?“Sagt der andere, „mir geht´s schlecht“.“Wieso?““Ich habe Menschen.“Sagt der erste beruhigend, „keine Angst, das geht vorbei.“Das ist Terra-Forming at it´s best!Oder anders formuliert: Jede Intelligenz ohne Vernunft (bes. Maßhaltung) trägt den Keim der Selbstvernichtung in sich …

  2. Ein Freund von mir,der Klaus Kohler,verhört sich ständig,obwohl er Axel Hackes „Der weiße Neger Wum Baba(Bum PAPA) “ nicht kennt,wenn jemand „Plan ned!“ sagt.Er ist nämlich Bayer!!!Gemeint ist aber unser Planet,der schwer erkrankt ist.Quasi unheilbar.Er hat sich den VIRUS….MENSCH….eingefangen!Im Universum ist man froh,dass diese Krankheit NICHT ansteckend sei,rät aber dazu,damit die ERDE wieder gesunden kann,diesen Virus zu eliminieren; mittels eines kleinen atomaren Versuchs,…per Knopfdruck….

  3. Also ich finde die Geschichte von Charles Dickens immer noch am schönsten. Selbst nach all den Jahren hör ich sie mri immer noch gerne an.

  4. Also ich finde die Geschichte von Charles Dickens immer noch am schönsten. Selbst nach all den Jahren hör ich sie mri immer noch gerne an.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.