Die 10 besten kostenlosen Musikplayer zum Download

iTunes mag ja eine riesige Auswahl an Songs haben, aber der Player frisst Speicherplatz und ist teilweise umständlich und belästigt einen nicht selten mit langen Ladezeiten. Da eignen sich eigenständig entwickelte Musikplayer zum Download oftmals besser, zumal die Freeware die Musik gut verwaltet und nicht ständig mit dem iTunes-Store droht. Musikplayer zum Download sollen ja vor allem drei Dinge sein: benutzerfreundlich, vielseitig und kostenlos. Ach ja, Musik abspielen sollten sie natürlich auch. 

Musikplayer zum Download: Die Top 10

1

Aimp

Aimp ist das russische Winamp und übertrumpft den Klassiker mit einigen Funktionen, beispielsweise Alarm- und Shutdownmodi, sowie Internetradio und Tagverwaltung. Abgesehen davon verfügt er natürlich über alle gängigen Funktionen eines Musikplayers.

2

VLC

Der Musikplayer zum Download ist eine simple, dafür aber auch extrem Platz-sparende Alternative zum Media Player und bietet daher auch nur die Basisfunktionen, die aber in bester Qualität. Außerdem kann VLC so gut wie alle Mediendateien abspielen, selbst obskure Formate. Für Videos und DVDs (auch für amerikanische Formate) gibt es keinen anderen Player, der so gut und einfach funktioniert.

3

Winamp

Winamp ist der Marktführer, was die Bibliotheksverwaltung angeht, so nutzen viele den Player, um Songnamen, Alben und Cover richtig zu organisieren. In der Organisation von Playlists und MP3-Playern ist das theoretische Winamp Programm zwar perfekt, in der Praxis häufen sich jedoch die Bugs, so dass eine Absturzmeldung auch bei dummen Sachen kommt, etwa, wenn man mehrere Songs einer Playlist in eine andere Playlist speichern möchte, was oftmals an defekten Plugins liegt.

4

Media Jukebox

Die Media Jukebox lässt sich so wie Winamp verwalten, bietet außerdem die Funktion, seine Albumcover selbst zu gestalten und reagiert auch nicht ganz so zickig auf MP3 Player, wie Winamp es beizeiten tut. Die Optik erinnert stark an den WMP, lässt sich aber individuell anpassen. Platz 4 gab es nur, weil mein Laptop bei dem Programm mehr in Anspruch genommen wurde, als bei anderen Musikprogrammen.

5

Media Monkey

Media Monkey gehört zu den großen Musikplayern in der Freeware und hat daher fast dieselben Funktionen wie Media Jukebox und Winamp, lässt sich also mit MP3 Playern synchronisieren, sucht Infos im Netz und verwaltet auch große Songmengen schnell und effektiv. Besonders nett: in der Partyversion kann man störende Kostverächter davon abhalten, in der Playlist herum zu pfuschen. Lediglich das Brennen und Rippen von CDs läuft nicht so glatt wie bei Winamp und Co.

6

footbar2000

Ähnlich wie VLC spielt Footbar2000 so gut wie alle Mediendateien ab, außerdem konvertiert er nach Wunsch und lässt sich mit zusätzlichen Tools aufmotzen.

7

Exaile

Exaile kann sich mit Last.fm verbinden, Albumcover abgleichen und – wie schick – sogar die Songlyrics heraus suchen. Rein optisch ist der Player zwar nicht so überzeugend, dafür lässt er sich auch mit portablen Musikplayern verbinden und mit Plugins individuell aufrüsten.

8

Songbird

Für alle immer-Vernetzten ist Songbird ein kleiner Traum, da der relativ simpel gehaltene Player auch Web-Playlists zusammen sucht, die man zu bestimmten Künstlern abstimmen kann, sich mit Last.fm verbinden lässt und auch sonst eine gute Alternative zu iTunes bietet.

9

Amarok

Amarok gibt es zwar auch für Windows, ist aber vor allem bei Linux-Freunden sehr beliebt. Amarok bietet die normale Songsuche und Songverwaltung, ist in Verbindung mit dem Internet außerdem sehr gut zur Lyrics-Suche, sucht Zusatzinfos zu den Bands und eine Verbindung zu diversen Online Musiksourcen (etwa Last.fm oder Magnatune).

10

Musicmatch Jukebox

Musicmatch Jukebox ist ein Klon von Winamp und hat daher auch ähnliche Funktionen, so dass die großen Unterschiede leider in den Musicmatch Nachteilen liegen, denn die Jukebox verbindet sich verdächtig häufig mit dem Internet und übermittelt Songdaten, um Werbung adäquat an zu bringen. Das ist teilweise nervig und für die Firewall stressig.  

3 Meinungen

  1. Also ich benutze immer den VLC Player. Mit dem komme ich gut zu recht. Es stimmt i-Tunes ist manchmal echt langsam. Vorallem wenn man nur ein zwei Lieder höhren will. Zudem finde ich die Video Funktion beim VLC super.
    VG Jochen

  2. schön … finde diesen musikplayer toll:
    http://www.pinkin.ch/
    🙂

  3. Hier fehlt ein kleiner, aber feiner Player, der das macht, was Player sollen: Einfach Musik spielen:
    1by1
    Downloade noch „everything “ dazu, dann ist eine exkusive rasante Suchfunktion für mp3 auch noch dabei; das Suchen eines bestimmten MP3-Titels in 100.00 Files dauert keine Sekunde… Da sehen professionelle Prgramme alt aus!
    VG Bernd

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.