Die 10 besten Halloween-Getränke und Cocktails mit Alkohol

Halloween Cocktails müssen nicht immer stark alkoholhaltig sein (die Liste der alkoholfreien Cocktails ist der Beweis), doch damit auch eine Halloweenparty der Erwachsenen im Gedächtnis bleibt, kann man sich an ein paar einfache Rezepte halten, die hervorragend schmecken und, wenn man es nicht übertreibt und etwas Maß hält, auch für eine Menge Spaß sorgen. Ob das nun am Alkoholgehalt oder an den witzig-gruseligen Namen und dem schaurig-schönen Aussehen der Halloween Getränke liegt, kann jeder für sich selbst entscheiden. Diese 10 Halloween Cocktails jedenfalls sollten bei keinem Treffen von Dracula, Frankenstein, Mumie und Co. fehlen.

Halloween Cocktails: Die Top 10

1

Kürbisbowle

Der alte Witz von der Kürbisbowle mit ganzen Stücken soll hier einmal beiseite geschoben werden: Für den Klassiker der Halloween Getränke benötigt man etwas Vorbereitungszeit, denn natürlich wird das feste Fruchtfleisch in kleine Stücke geschnitten und über Nacht mit Zucker und dem Saft von zwei ausgepressten Zitronen zum Ziehen stehen gelassen. Am Tag der Party werden Dosenpfirsiche samt Saft, sowie Weißwein hinzugegeben und kurz bevor die Gäste kommen gießt man all dies mit Sekt auf.
2

Bloody-tini

Die blutrote Flüssigkeit lässt selbst vegetarische und zahnlose Vampire à la Edward Cullen erschauern: Man mixt Acai-Wodka mit Acai-Saft und Zitronensaft in einem Shaker und füllt dies in ein Martini-Glas, das mit Champagner aufgefüllt wird – süßlich, prickelnd und erfrischend und die Farbe erinnert wirklich erschreckend an Blut.
3

Dracula’s Kiss

Noch einer der Vampir-würdigen Halloween Cocktails: Der „Dracula’s Kiss“ besteht aus Wodka, Cherry Cola und Grenadine oder wahlweise auch Black Cherry Wodka und normaler Cola. Jedenfalls wird der Boden eines Highball Glases mit der Grenadine bedeckt, darüber kommen ein paar Eiswürfel und der Wodka und zum Schluss die Cola. Eine Maraschino-Kirsche garniert die Kreation.
4

Jack O’Lantern

Der „Jack O’Lantern“ ist ein Cocktail aus Cognac, Orangensaft und Ginger Ale – also hervorragend geschmacklich und farblich abgestimmt. Die Zutaten kommen gemeinsam in einen Shaker und anschließend auf Eis in ein Lowball Glass, das mit einer Orangensscheibe zugedeckt wird. Der Strohhalm wird durch die Mitte der Scheibe gesteckt.
5

Zombie

Der Name ist Programm: Der „Zombie“ ist sicherlich der stärkste unter den Halloween Cocktails und man sollte ihn mit Bedacht genießen. Cointreau, brauner Rum, weißer Rum, Grenadine, Zitronensaft, Maracujasirup, Ananas- und Orangensaft werden zu fast gleichen Teilen (Grenadine, Cointreau, Maracuja jeweils mit 2 cl, alles andere mit 4 cl) gemischt. Weitere 2 cl von 73 prozentigem Rum werden zum Schluss über die Mixtur und Eiswürfel gegeben.
6

Die sieben Todsünden

Noch ein heftiger Cocktail, der seinen Namen zurecht trägt: Vodka, Gin, Tequila, weißer und brauner Rum, trockener und süßer Wermut werden mit Grenadine und Zitronensaft in ein Glas gegeben, und umgerührt. Darüber kommen Cola und sieben Kirschen.
7

Hexengebräu

Etwas Böses kommt daher… Aprikosenlikör, Grenadine, Zitronensaft, Wodka und Cachaca werden gemeinsam gemixt und mit ekligen Gummitieren, Litschies (als Augäpfel) und eingeweichten Tapiocaperlen garniert. „Spart am Werk nicht Fleiß noch Mühe, Feuer sprühe, Kessel glühe!“, wie schon die Hexen aus Macbeth wussten.
8

Sumpf (Grüne Wiese)

„Grüne Wiese“ war einmal ein absoluter Trenddrink – aufgrund seiner schrillen, grünen Farbe macht sich die Mischung aus Blue Curacao und Orangensaft unter neuem Namen aber auch gut beim Monstermash.
9

Leichen im Keller

Eine Margarita-Variante zu Halloween: Tequila und DeKuyper Island Blue Tropical Schnaps, Ananassaft und Mangosaft werden mit Eis in einem Shaker vermischt und in ein Margarita-Glas mit Salzrand gegeben. Zudem kann man noch Eiswürfel in Totenkopf-Form hinzugeben.
10

Hirnblutung

Wodka, Tequila, Gin, Baileys und ein Schuss Grenadine werden mit Eis geshaket und mit einer Olive garniert – keine Sorge, der Cocktail ist zwar heftig, aber vor dem Namen braucht man keine Angst zu haben.

Eine Meinung

  1. Für ein sexy Halloweenfest und für all die Bad Girls habe ich ein tolles Rezept für ein fruchtiges, verführerisches, glamouröses Cocktail:
    We can call it the Rich Cocktail:

    Papaya Erdbeershake mit Kefir und Rich Prosecco
    1 Longdrinkglas
    ¼ Papaya
    6 Erdbeeren
    1 ½ Teelöffel brauner Zucker
    1 Teelöffel geschnittene Minze
    ½ Becher Kefir
    0,2 Ltr. Rich Prosecco
    Crash Ice

    Papaya und Erdbeeren zusammen mit dem Zucker und dem Kefir mixen, etwas Crash Ice und Minze zugeben, mit Rich Prosecco auffüllen und eventuell mit einem Beerenspieß ausgarnieren.

    Gastronomen, Kenner und Feinschmecker genießen den Sommer in vollen Zügen mit der jungen, temperamentvollen und unwiderstehlich schmeckenden Generation an Schaumweinen.

    Auf ein gelungenes Halloween Fest!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.