Die 10 besten Gospel Songs: Spirituelle Musik

Gospel-Chor

Gospel Songs wurden ab den 1930er Jahren zunehmend populär in den afro-amerikanischen Kirchen und sind eng verwandt mit den sogenannten „Spirituals“, spirituellen Liedern. Oft handelte es sich um von Instrumenten begleiteten Gemeindegesang, aber bald traten auch spezielle Gospel-Chöre auf. Praktiziert bis heute von Instrumenten begleitetem Gemeindegesang, Gesangsgruppen, Chören oder Solisten. Nach deutscher Interpretation finden sich in der Gospel Musik Negro Spiritual sowie Elemente aus Jazz und Blues. Negro Spiritual ist eine mit der Sklaverei im 17. Jahrhundert entstandene christliche Liedgattung.

Gospel Songs: Die Top 10

  1. Amazing Grace

Das elegische „Amazing Grace“ ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Gospel Songs. Der Text stammt von dem ehemaligen Sklavenhändler John Newton und erzählt von dessen Bekehrung zum Christentum, die ihn veranlasste, sich gegen die Sklaverei zu wenden. Die Melodie ist weltweit bekannt und stammt aus dem Jahr 1831. Zahlreiche bekannte Sängerinnen und Sänger haben den Song gesungen, darunter die Andrew Sisters, Mahalia Jackson und Elvis Presley.

  1. Oh happy day

Ein fröhlicher Gospel, wie schon der Titel sagt. In jüngerer Zeit war das Lied von Edwin Hawkins, das 1969 zu einem großen Erfolg wurde, unter anderem zu hören im 2. Teil von „Sister Act“ mit Whoopi Goldberg.

  1. Swing low sweet chariot

Dieser Gospel Song wird auch zu den Spirituals gezählt und berichtet von den Freuden, die im himmlischen Paradies auf einen warten. Er wurde um 1860 von dem ehemaligen Sklaven Wallis Willis geschrieben und 1909 zum ersten Mal aufgenommen.

  1. Nobody knows the trouble I’ve seen

„Nobody knows the trouble I’ve seen“ ist ein sehr getragener Gospel, bei dem Blueseinflüsse deutlich werden und der bis heute sehr beliebt ist bei Gospel Chören. Die einzelnen Strophen sind hier kürzer als der einprägsame Refrain.

  1. I will follow him

Dieser Song erzählt auf sehr persönliche Weise, wie jemand sich aufmacht, Jesus zu folgen und sich durch nichts davon abhalten lässt. „I will follow him“ wurde unter anderem von Petula Clark gesungen und taucht ebenfalls im Film „Sister Act“ auf.

  1. „Go tell it on the mountains“

erzählt, wie Jesus zur Welt kam und dass diese frohe Kunde verbreitet werden soll. Der Song wurde bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts veröffentlicht und unter anderem im Jahr 1963 von dem Trio Peter, Paul and Mary neu interpretiert.

  1. When the saints go marching in

In einigen Gegenden in den Vereinigten Staaten, beispielweise in New Orleans, ist er häufig auf Beerdigungen zu hören. Er wurde unter anderem interpretiert von Louis Armstrong, Fats Domino und Bill Haley & His Comets.

  1. Kum ba ya my Lord

„Kum ba ya“ stammt aus einem afroamerikanischen Dialekt und bedeutet so viel wie „Komm herbei“. Das Lied ist relativ schnell und rhythmisch und in den Strophen wird jeweils eine Zeile mehrfach wiederholt, wie „Someone is praying, Lord, kum ba ya“. Der Song aus den 1930er Jahren wurde bei den Pfadfindern und in der Folk-Szene der Sechziger besonders beliebt. Zahlreiche Interpreten haben „Kum ba ya“ seitdem aufgenommen. Die Band „Guano Apes“ und der Comedian Michael Mittermayer brachten 2001 die Coverversion „Kumba yo!“ heraus.

  1. Down by the riverside

Dieser Gospel heißt auch „Aint gonna study war no more“ (nach seinem Refrain). Er stammt aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, was in seinem kritischen Text deutlich wird. 1927 wurde er veröffentlicht und seitdem mehrfach interpretiert, unter anderem von Louis Armstrong, Elvis Presley und Van Morrison.

  1. Rock of Ages

Einer der vielleicht ältesten Gospel Songs aus dem Jahr 1762, geschrieben von Reverend Augustus M. Toplady. Angeblich wurde er zu diesem Lied inspiriert, als er während eines Sturms Zuflucht unter einem großen Felsen fand. Der Song wurde auch in andere Sprachen übersetzt, im Deutschen heißt er „Fels der Ewigkeit“.

Bild: Mike Watson (Fotolia)

Eine Meinung

  1. EIn sehr sehr schöner Blog mit vielen nützliche Infos, aber vorallem auch wundervollen Songs bzw. Videos! Vielen Dank dafür. Lieben Gruss Fritz

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.