Diadem mit Perlen selbst basteln: Anleitung für hübschen Haarschmuck

Diademschmuck peppt jede Frisur auf. Vor allem bei Bräuten ist das Accessoire sehr beliebt, denn Sie fühlen sich dann wie eine Prinzessin. Aber nicht nur auf Hochzeiten, sondern auch auf anderen Anlässen ist ein Diadem mit Perlen oder kleinen Glitzersteinchen sehr gefragt.

Diadem mit Perlen – Die Hintergründe

Das Diadem war früher eine Stirnbinde, die nach einem Sieg getragen wurde. Später wurde es dann durch einen Lorbeerkranz und dann durch Metall ersetzt. Die textile Ausführung (Tiara und Mitra) findet man bis heute noch bei den kirchlichen Würdenträgern. Diademe in der früheren Zeit wurden also dafür benutzt Führungspersonen zu schmücken.

In der heutigen Zeit hat das Diadem seine Bedeutung verloren. Es wird ausschließlich für dekorative Zwecke benutzt und zu besonderen Anlässen getragen. Dabei unterstreicht es das Outfit und setzt besondere Akzente. Wenn Frau ein Diadem mit Perlen trägt, dann benötigt sie keinen weiteren Schmuck. Mit einer schönen Frisur wirkt der Haarschmuck noch schöner.

Diademe giobt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen. Sie können sich jedoch ganz einfach ihren ganz perönlichen Kopfschmuck selber basteln. Eine Bastelanleitung für ein Diadem mit Perlen erhalten Sie im nächsten Abschnitt.

Diadem mit Perlen: Was wird benötigt

  • Draht (dünn und dick)
  • Drahtzange
  • Perlen
  • Glitzersteinchen
  • hellgrauen Faden
  • Bastelkleber
 

Diadem mit Perlen: So wirds gemacht!

1

Draht bearbeiten

Schneiden Sie mit der Drahtzange acht gleich große Stücke vom dünnen Draht ab ab. Passen Sie die Drahtstücken Ihrem Kopf an. Jetzt drehen Sie jeweils zwei Drahtstücke zusammen. Dann schneiden Sie vom dicken Draht ein Stück ab, welches die gleiche Länge hat wie die vier anderen Drahtstücke.
2

Drahtstücke verbinden

Nehmen Sie nun zwei zusammengedrehte Drahtstücke, dann den dicken Draht, dann die zwei letzten dünnen Drahtstücke und drehen ein Ende ca. 4 Zentimeter ein. Damit sich der Rest nicht mit eindreht, halten Sie die Drähte gut fest.
3

Den Draht verschönern

Damit der Draht nun zu einem Diadem wird. Fädeln Sie nach belieben Ihre Perlen auf. Damit die Perlen besser halten, sollte diese ein kleines Loch haben. Wenn diese dann immer noch nicht halten sollten, dann verwenden Sie den Bastelkleber und geben ganz wenig Kleber auf die Stelle, wo die Perle platziert werden soll. Außerdem können Sie Glitzersteinchen aufkleben. Wenn Ihr Diadem fertig dekoriert ist, dann drehen Sie das andere Ende vorsichtig zusammen. Halten Sie wieder den restlichen Draht gut fest, damit er sich nicht mit eindreht.
4

Den Tragekomfort des Diadems verbessern

Damit beim Tragen nichts kneift und zwickt, wickeln Sie um die beiden Enden den Faden. Da er er grau ist wird er nicht so sehr auffallen.

4 Meinungen

  1. Normalerweise kostet der Schmuck für die Hochzeit ja ein Vermögen. Ich hatte noch gar nicht daran gedacht diesen einmal selbst herzustellen. Meine Hochzeit liegt zwar nicht gerade in naher Zukunft, aber das werde ich sicher auch versuchen.

  2. Super Anleitung. War super hilfreich.

  3. gibt es die Anleitung auch bebildert? ich habs leider nicht so mit der Vorstellung ..aber des sieht so toll aus auf dem einen Bild..leider etwas zu klein ums genau sehen zu können…würde das sehr gern ausprobieren

    würde mich freuen wenn du mir die noch mal bebildert geben könntest die Anleitung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.