Deutschland’s Top-Hoteliers

Am 9. Februar 1987 gründeten drei deutsche Grandhotels die Selektion Deutscher Luxushotels. Das Gründungskommitée bestand aus Karl Nüser für den Nassauer Hof, Marco Torriani aus dem Breidenbacher Hof in Düsseldorf und Gert Prantner aus dem Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg. Gleich ein Jahr später wurde Richard Schmitz mit seinem Brenner´s Park Hotel und Spa aufgenommen. Alle vier Herren waren sich freundschaftlich verbunden, ihre Häuser genossen weltweiten Ruhm und gehörten der internationalen Hotelvereinigung The Leading Hotels of the World an. Mit zunehmender Konkurrenz sowohl deutscher als auch internationaler Hotelketten, die mit ihren neuen Hotelkonzepten insbesondere ein junges und frisches Klientel ansprachen, sah man sich gezwungen, diesem zu trotzen. So stand im Gründungsprotokoll, man wolle „den Ruf verstaubter alter Damen bekämpfen“.

Ingo C. Peters, GM des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Mit Ingo C. Peters (Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg) hat nun einer dieser Besten das Ruder der Selektion übernommen. So beständig, wie er über die letzten zwölf Jahre das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten wieder auf Kurs gebracht hat, sieht er auch die Zukunft der Selektion Deutscher Luxushotels. Dabei ist hier keine Kurskorrektur vonnöten.

Die Mitglieder:

  • Brenner’s Park-Hotel & Spa, Baden-Baden (Geschäftsführender Direktor Frank Marrenbach)
  • Excelsior Hotel Ernst Köln (Geschäftsführender Direktor Wilhelm Luxem)
  • Hotel Nassauer Hof Wiesbaden (Geschäftsführender Gesellschafter Karl Nüser)
  • Mandarin Oriental München (Generaldirektor Lars Wagner)
  • Park Hotel Bremen (Geschäftsführender Gesellschafter Wilhelm Wehrmann)
  • Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg (Geschäftsführender Direktor und Regional Vice President Ingo C. Peters)
  • The Ritz-Carlton Berlin (General Direktor und Area Vice President Thorsten Ries)
  • Hotel Schloss Fuschl Salzburg (Generaldirektor Wolfgang M. Greiner)

2 Meinungen

  1. Überschrift…

    Hallo Carsten,

    wenn Du das Apostroph weg lässt und nur noch Deutschlands schreibst, dann finde auch ich diesen Blog einwandfrei und sehr interessant. Tipp: Lass das mit den „Häkchen“ komplett. 😉

    Gruß dahaaam

  2. Ich war letztes Jahr zum ersten Mal in einem Vier Jahreszeiten. Wir haben uns das Hotel in München ausgesucht und hatten dort ein paar wirklich sehr schöne Tage. Der Service in diesem Hotel war wirklich spitzenklasse. Ich denke auch nicht, dass eine Kurskorrektur von nöten ist, am besten einfach weiter so!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.