Deutsches Sport und Olympia Museum in Köln

Auf zwei Etagen werden Sport und Athletik von der Antike bis zur Gegenwart unter die Lupe genommen. Die unterschiedlichsten Sportarten werden überregional behandelt und mit der Dauerausstellung und stetig wechselnden Sonderausstellungen informativ in Szene gesetzt.

Die Dauerausstellung zeigt verschiedenes Bildmaterial, Sportgerät, Trophäen und Sportler aus den olympischen Spielen der Antike und Neuzeit. Darüberhinaus werden antike Sportarten vorgestellt und geschichtlich eingeordnet.Im Zuge der Ausstellungen ist der Besucher nicht nur angehalten die unterschiedlichen Exponate zu betrachten, sondern an einigen Stellen auch selbst in einigen olympischen Disziplinen zum Sportler zu werden.

Besonders gut dokumentiert sind die Olympischen Spiele 1936 in Berlin und 1972 in München, ihnen wurde eine eigene Abteilung innerhalb des Museums eingeräumt. Ob Wintersport, Leichtathletik oder Boxen – alle  Sportarten werden im Deutschen Sport und Olympia Museum mit ihren bekanntesten Vertretern präsentiert. Dabei wurden auch Organisatorisches und Werbemaßnahmen zu den einzelnen Sportveranstaltungen nicht vergessen. So kann man etwa Essensmarken oder Briefpapier neben Pressefotos und Filmmaterial der damaligen Spiele in der Ausstellung sehen.

Auch Formel-Eins-Fans werden in einem eigenen Bereich der Dauerausstellung auf ihre Kosten kommen.

Das Museum bietet neben der Dauerausstellung interessante Wechselausstellungen

Neben Fotografien der Unterwasserwelt des Schwimmbads, wie in der derzeitigen Ausstellung „Mein Wasserwerk“ mit Aufnahmen von Anna Löbner, steht auch der Deutschen liebster Sport im Blickfeld der Fotografen.

Vom21.März bis zum 17. Mai 2009 zeigt eine Sonderausstellung künstlerischer Szenen der „Fußball– Landschaft“. Hubert Detmer und Thomas Frison haben die Fußball-Landschaft porträtiert und dokumentieren das Leben auf Amateur-Fußballplätzen in ganz Deutschland.

Das Sport und Olympia Museum in Köln bietet für Sportinteressierte aller Gattungen interessante Fakten, tolle Bilder und umfangreiches Informationsmaterial an.

Adresse:

Deutsches Sport & Olympia Museum
Im Zollhafen 1
50678 Köln
Telefon: 0221 – 33 609 – 0
EMail: info@sportmuseum.info

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 10h bis 18h, Samstag, Sonntag und Feiertage: 11h bis 19h

Eintritt:

Erwachsene:5 Euro / Ermäßigt: 2,50 Euro / Gruppen ab Personen: 4,50 Euro / Familien: 12,50 Euro
Führungen ab 35 Euro, Anmeldung vorab erforderlich
Kindergeburtstage ab 52 Euro

Anfahrt:

U 3 und 4 bis Severinstraße / U15 bis Ubierring oder Clodwigplatz / U16 bis Chlodwigplatz
Bus 132 bis Chlodwigplatz/ Straßenbahn 16 bis Chlodwigplatz

Eine Meinung

  1. Das kingt interessant zu lesen. Wie ist den dass Ausstellungskonzept so? Vom RGM am Dom kann ich leider dahingehend nichts gutes sagen. 🙁

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.