Deus Ex 3 – Endlich Infos im Oktober?

Dieses Magazin-Cover des PC ZONE Magazins stammt aus dem NeoGAF-Forum.

Zu sehen ist ein nicht näher identifizierbares (organisches?) Etwas und die Bildunterschrift "Deus EX 3 – The Conspiracy is revealed…"

Das reicht natürlich bereits aus für Freudentaumel! Endlich News zu Deus Ex 3!

Hoffentlich… Im Oktober… Nutzen wir die Zeit bis dahin, um uns zurückzuerinnern zu den wirklich großen Tagen des Free-Action-RPG-Multiple-Choice-Shooters. 🙂

Deus Ex eins ist zwar grafisch veraltet, setzte anno 2000 aber Maßstäbe, was Gameplay und Story betraf. Die Geschichte um einen Cyborg-Soldaten im Dienste einer Anti-Terror-Organisation namens UNATCO, der im Laufe des Spiels einer Verschwörung auf die Schliche kommt, punktete mit der authentischen Darstellung einer Cyberpunk-Welt und extrem coolen Charakteren. Außerdem ließ sich jede Aufgabe auf mindestens drei Arten bewältigen und Hauptcharakter JC Denton konnte in verschiedene Richtungen gespecct werden, so dass ein enormer Wiederspielwert bestand. Der zweite Teil konnte da leider nicht anknüpfen und vergraulte durch seinen linearen Aufbau eine Menge Fans. Das Spiel war jetzt nicht SO schlecht, aber es war einfach nicht so wahnsinnig gut wie Teil 1.

Jetzt also ein Teil 3? Und schon im Oktober nähere Infos? Dafür lohnt sich doch ein rein auf dem Scan eines Magazincovers basierender Beitrag allemal!

Übrigens, wer sich den ersten Teil nochmal antun will und seine Augen nicht ganz so strapazieren möchte – es ist ein Texture Pack in der Mache, das alle Texturen des Spiels durch hochauflösendere ersetzt. Damit sieht das Spiel zwar immer noch alt aus, aber um einiges besser als die Originalversion.

14 Meinungen

  1. Passt dazu ein Räucheraal ? Nein, mal ganz im Ernst. Wie sieht den eine passende Mahlzeit zu so einem Bier aus ?

  2. Klingt ja sehr interessant, wobei ja die Geschichte mit dem Brauereibrand sehr lustig klingt…. denk mal das Bier hat einen intensiveren geschmack als eine standard marke oder?

  3. Da habe ich einfach mal ein wenig gegoogelt, nicht gegurgelt aber tatsächlich sollte man nicht alles glauben was man so zu lesen bekommt. Rauchbier ist scheinbar umstrittener als unsere Kanzlerin, wegen der Herkunft meine ich. Dennoch scheint Bamberg irgendwie schlüssig. Interessantes Thema, sollte man dran bleiben.http://www.ueltzhoeffer.de/blog

  4. Also ich kenns und mag es. Fand es interessant, dass hier auch die Entstehungsgeschichte angegeben wurde.Wieder einmal ein Produkt dass per Zufall entdeckt wurde (wobei ich auch die erste Möglichkeit mit dem Brand skeptischer sehe).

  5. Mh ein Artikel, der mich wirklich interessiert hat. Aber was ist mit den Infos?
    Naja ich werd den Gametrailer schon finden. Guckt nachher mal in meinen Blog vorbei:)

  6. Dafür müsste erstmal Deus Ex 2 rauskommen?

  7. Weis einer wo man so ein bier herbekommt?

  8. Ich kenne das Bier nicht. Ich bin zwar eine Frau, aber ich trinke auch hin und wieder gerne mal einen guten Schluck Bier zu einem Essen. Ich denke, ich kann euch Jungs bei der Auswahl der Mahlzeit helfen. So wie ich es hier lese hat es einen sehr kräftigen Geschmack also braucht man auch eine sehr würzige aber nicht zu stark schmeckende Mahlzeit. Darum würde ich sagen, dass eine Brotzeit nicht passt zu dem Bier. Ich würde eher einen Schweinebraten oder so was in die Richtung empfehlen.

  9. “Männer können trinken, ohne Durst zu haben,
    Frauen können reden, ohne ein Thema zu haben.”

  10. Wem sagst du das Rea. Frauen reden nun mal gerne. Da kann man einfach nichts dagegen machen. Aber stell dir vor wir würden es ihnen verbieten, dann würden sie uns das trinken verbieten und das wäre echt scheiße. Das Bier an sich ist nicht schlecht. Ich habe es schon getrunken aber es zählt nicht zu meinen Favoriten. Weiß auch nicht aber der Geschmack ist jetzt nicht so meins. Leider. Dachte eigentlich wär mal was anderes nicht immer das lästige Pils oder das Weizen. Aber schmeckt mir nicht.

  11. Bei einem Besuch in Bamberg bin ich schon einmal in den Genuß des Rauchbiers gekommen. Mir schmeckt das Bier, nur leider habe ich es hier in Niederbayern noch nie in einem Getränkemarkt entdecken können. Schade eigentlich.

  12. Ohhh ja ich habe dieses Bier kennen und lieben gelernt!
    Der Bericht stimmt – der etwas eigene Geschmack ist sicherlich nicht jedermanns Sache,
    aber sobald man sich einmal daran gewöhnt hat – Einfach lecker!
    Es ist wie bei Kaffee 🙂 Den hat man als junger Erwachsener auch nicht gemocht.
    Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.

  13. Sicherlich macht ein Kochbuch mit entsprechenden Hochglanzfotos mehr her, als eines gänzlich ohne. Allerdings haben wier in unseren Kochbüchern sehr bewusst auf Fotos verzichtet, um diese zu einem günstigen Preis anbieten zu können. Jemand der unsere Bücher kauft, möchte oder muss sparsam wirtschaften und das spielt auch der Preis für ein Kochbuch, eine wesentliche Rolle. Ob ein Rezept gut und einfach nachzkochen ist, hängt dann auch nicht von teuren Fotos ab, zumal die Gerichte dann von einer Foodstylistin sehr aufwendig auf den Teller angerichtet sind. Das bekommt dann Zuhause meistens sowieso niemand so hin, wie auf diesen tollen Fotos. Uns geht es vordergründig darum, die Inhalte auf ein qualtitativ hohes Niveau zu heben. Darüber hinaus wollen wir auch ungeübten Menschen, das Kochen näherzubringen und zwar mit einfachen, unkomplizierten Anleitungen, die wirklich jeder sehr schnell erlernen kann. Wir werden gegen alle Wiederstände, an unserem Grundprinzip nichts ändern. Würden wir uns anpassen, würden sich unsere Kochbücher von herkömmlichen Kochbbüchern nicht zu unterscheiden. Tatsächlich sind sie etwas ganz neues und in dieser Art etwas noch nie dagewesenes. So soll es auch bleiben!

    Kurt Meier
    (Mitautor)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.