des Weiteren oder desweiteren?

Eine orthographische Beziehung zu Wörtern wie „dementsprechend“ vermutend, beschließt der Schreiber nun, die beiden Teile zu „desweiteren“ zusammenzuziehen – und liegt damit falsch. Es wird tatsächlich getrennt geschrieben und durch die Substantivierung, in der „Weiteren“ von „das Weitere“ abgeleitet wird, auch noch groß.

Getrenntschreibung durch Substantivierung

Auch die Rettung in die Annahme, die zusammengeschriebene Variante sei wenigstens nach der alten Rechtschreibung richtig, erweist sich als Fehltritt: Interessanterweise war „desweiteren“ auch schon damals völlig irregeleitet, wurde allerdings klein geschrieben und entsprechend „ohne weiteres“ und „bis auf weiteres“ wie ein Adverb behandelt.

Merksatz:

Des Weiteren soll hier in einem Satz festgehalten werden, dass „desweiteren“ niemals richtig war, „des weiteren“ früher stimmte und „des Weiteren“ heute so im Duden steht.

18 Meinungen

  1. Ich liebe die Erklärungen auf diesem Wörter Blog. Durch den Witz im Schreibstil, prägt sich das Erklärte viel besser ein. Also vielen Dank mal wieder, für die tolle Rechschreibhilfe. =)

    Schöne Grüße
    Dominic

  2. Auch ich habe mal wieder etwas gelernt und werde mir die Seite als Lesezeichen anlegen.
    Danke
    TomdB

  3. Man könnte noch ergänzen, daß die Großschreibung unsinnig ist und das Lesen stört und daß niemand, der kein Lehrer ist, gezwungen ist, „reformiert“ zu schreiben. Die Schweizer SOK nebst einigen Zeitungen schreiben daher sinnvollerweise weiterhin klein, also modern, und das sollte man, meine ich, privat auch tun.

  4. Hey,

    wie immer eine sehr schöne Hilfe. Danke dafür und bitte weiter so!

    Ein treuer, dankender Leser 🙂

  5. ich hoffe nur das dieser satz von einem Lehrer stammt. Dann haben wir noch hoffnung im Bildungssystem! =)

  6. Danke, damit hatte ich doch Recht!!!
    Jetzt muss ich nur noch meine Deutschlehrerin davon überzeugen 😀

  7. Empfehle http://www.duden.de/deutsche_sprache/rechtschreibpruefung/. Oder man besorgt sich gebraucht die Duden Korrektor Starterbox, vergriffen und daher billig zu bekommen.

  8. Ich habe mich immer gefragt, wie man das wohl richtig schreibt. Ich sende dir 1000 Dank dafür! Sehr toller Eintrag!

  9. Eine Methode ist ja auch, verschiedene Schreibweisen in Word auszuprobieren und sich auf die Korrektur zu verlassen. Aber ob die immer stimmt?

  10. oder einfach nach Österreich ziehen und „weiters“ schreiben.

  11. @Frieda: den Merksatz nicht gelesen? Kleinschreibung ist auch nach der „alten“ Rechtschreibung falsch. @Ansas: in Deutschland aber wäre „weiters“ falsch. Davon abgesehen: „des Weiteren“ ist gestelztes Bürokratendeutsch. Besser wäre: außerdem, daneben, auch, weiter (!), dazu und weitere Alternativen. In vielen Fällen kann man es auch einfach ganz weglassen!

  12. So ein Schwachsinn, diese Rechtschreibung. Warum kann man es nicht auch zusammenschreiben? „Desgleichen“ und ähnliche Wörter werden dagegen nicht getrennt? Dabei könnte man annehmen, dass durch die Ähnlichkeit der Wörter die Rechtschreibung genauso ist. Das ist für mich absolut unverständlich!

  13. Ich habe gerade die Rechtschreibekontrolle über meine Diplomarbeit laufen lassen und da schlägt er mir für „Desweiteren“ fälschlicherweise „Des weiteren“ vor. Aber das war der Grund, weshalb ich Herrn Google bemüht habe und hier drüber gestolpert bin. Jetzt bin ich wieder etwas schlauer. Danke! 🙂

  14. Eine sehr hilfreiche Info. Danke für die sehr einprägsame und zugleich auch sehr ironische Aufklärung. Wer sucht der findet :-)))

  15. Was soll eigentlich diese Groß- und Kleinschreibung? Vollkommener Schwachsinn, wir sollten uns ein Beispiel an der englischen Rechtschreibung nehmen und einfach alles kein schreiben!

  16. Ich behaupte, Duden und co. schreiben „desweiteren“ falsch, weil sie sich zu sehr an eine Grammatik hier klammern. Das Wort ist doch schon lexikalisiert und bildet eine Einheit, wie es tausende lexikalisierte Wörter getan haben. „Ebenda“ darf man ja auch zusammenschreiben, obwohl das grammatikalisch gesehen keinen Sinn macht.

  17. @escobar, ja, selbstverständlich – stets zu Diensten. Wir wollen immerhin, dass selbst du imstande bist, fundamentales Deutsch zu verfassen.

  18. @baru: Neben ebenda schreibt man ‚dergleichen‘ auch klein und zusammen – auch nach der (sinnlosen) neuen Rechtschreibung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.