der Virus oder das Virus?

Artikel sind besonders beliebt als Stöhn-Komponente. Der deutsch-türkische Comedy-Star Kaya Yanar amüsiert sich in seinen Programmen regelmäßig darüber, dass man einfach nicht verstehen kann, wonach ein Wort männlich oder weiblich sein soll und plädiert für das Universalwort „de“. So könnte man also „de“ Virus sagen und ist fein raus. Aber da wir Deutschen nun einmal stark vom Ordnungssinn geprägt sind und alles penibel einteilen, einreihen und in Schubladen verpacken wollen, untersuchen wir also, ob es „das“ oder „der“ Virus heißen sollte.

Herkunft des Wortes „Virus“

Das Herkunftswörterbuch aus dem Hause „Duden“ gibt klare Antwort. „Virus“ ist ursprünglich dem Lateinischen entlehnt und bedeutet so viel wie „Schleim oder Gift“. Es kam im 19. Jahrhundert als Fachausdruck auf und bezeichnet in der Biologie und Medizin winzig kleine, fast ausschließlich aus Eiweiß bestehende Körper, die nur in lebenden Zellen existieren. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird „Virus“ als Krankheitserreger bezeichnet.

Die klare Antwort zur Frage: Der oder das Virus?

Bis jetzt konnte sich die Autorin dieses Textes gut um den „richtigen“ Artikel herummogeln. Dabei ist es gar nicht so schwer, wie einleitend dargestellt. So lange es beim Virus um besagten Krankheitserreger in Medizin und Biologie geht, bleibt es sächlich – also das Virus. So haben es diejenigen gelernt, die vor dem Siegeszug des PC und Internet zur Schule gegangen sind. Denn die Software- und Hardware-Entwickler bezeichnen den heimtückischen Schädling, der ihre Programme zum Abstürzen bringt, ganze Computer lahm legt und mehr oder weniger wertvolle Dateien vernichtet, ebenfalls als Virus. In dieser Welt ist ein Virus allerdings männlich – also der Virus. Warum, ist nicht herauszubekommen. Bösartig könnte Frau jetzt sagen, weil Männer gern zerstören, aber das ist weder bewiesen noch hilfreich, höchstens als Eselsbrücke für alle, die ab jetzt die Viren mit dem jeweils perfekten Artikel benutzen wollen. Aber auch das ist nicht mehr wesentlich, denn der Duden erlaubt generell sowohl den männlichen als auch den sächlichen Aspekt dieses Wortes. Wir können also getrost jederzeit das Virus oder der Virus sagen. Egal wie, letztendlich ist es seinem Wesen nach sowieso nicht sehr beliebt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.