Der neue Opel Astra Sports Tourer

Dass der Opel Astra Sports Tourer auch außerhalb der Automesse viele Freunde finden wird, ist anhand der Tatsache, dass in den vergangenen Jahren rund 50 Prozent der Astra-Verkäufe auf den Kompaktwagen-Kombi fielen. Der neue Astra Kombi rollt im November in die Showrooms der Autohändler. Da bei der Limousine wie beim Kombi Astra-Fahrer die Qual der Wahl zwischen effizienten Motoren von 74 kW/100 PS bis 132 kW/180 PS haben, sollte für jeden der richtige Antrieb dabei sein. Das Kraftstoff sparende Start-Stopp-System ist zum Anfang des nächsten Jahres vorerst mit dem Opel Diesel 1.3 CDTI zu bekommen. Diese Technologie führt zum geringen CO2-Ausstoß von nur 109 g/km.

Viel Platz im Opel Astra Sports Tourer

So erlaubt der Kombi Astra-Besitzern mit dem FlexFold-System, das ihnen gegebene Kofferraumvolumen kinderleicht von 500 auf 1.550 Liter zu erweitern. Per Knopfdruck an den Kofferraumflanken löst sich die Arretierung der Lehnen elektrisch, sodass sie im Verhältnis von 60:40 nach umgelegt werden können. Auf diese Weise kann sich der Fahrer die Wege zu den Fondtüren sparen. Das System wurde sinnvoll so ausgelegt, dass nicht erst die Sicherheitsgurte der Sitzen zu entfernen sind. Bei umgeklappten Fondlehnen klettert die Laderaumlänge vom Opel Astra Sports Tourer auf 1.835 Millimeter, ein Plus von 28 Millimetern gegenüber dem aktuellen Astra Caravan. Außen sorgt im nächsten Jahr auf Wunsch eine neue Generation vom innovativen FlexFix-Fahrradträger für die einfache Mitnahme der Drahtesel.

So bezirzt der Kombi Astra-Kunden

Weiterhin trumpft der Opel Astra Sports Tourer mit einem cleveren Funktionsdetail auf, das sonst eher Kombis in der Premiumklasse aufwertet: Bei der Laderaumabdeckung EasyAccess reicht ein Fingertipp und die Gepäckraumabdeckung fährt nach schräg oben, um das Einladen kleinerer Güter zu ermöglichen. Für größere Gepäckstücke zieht sich die Abdeckung nach Zugimpuls sanft und vollständig in ihre Kassette zurück. Bei Nichtbedarf lässt sich das komplette EasyAccess-System mühelos in einer Halterung unter dem Ladeboden verstauen. Optional hält das FlexOrganizer System mit Transport- und Aufbewahrungskomponenten wie Netzen, Adaptern und Schienen Einzug. Damit steht der Laderaum im Kombi Astra-Haltern individuell und einsatzorientiert zur Verfügung.

Weiterführende Links

Zur Seite des Herstellers: http://www.opel.de/microsite/astra/index.html

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.