Der neue Fiat 500L S-Design

Zeitgemäß ausgestattet: Der Fiat 500L S-Design richtet sich mit sowohl emotionalen als auch funktionellen Inhalten primär an moderne Familien, denen zeitgemäße Konnektivität besonders wichtig ist.

Vorgestellt vor einigen Monaten, liegt der neue Fiat 500L S-Design der Karosserieversion Cross zugrunde. Versehen mit den klassischen Stilelementen des legendären Fiat 500, zielt er auf eine junge Kundschaft, die flott unterwegs sein und dabei moderne Konnektivität nutzen genießen will. Besonders markant tritt der neue 500L S-Design in der exklusiven, gegen Aufpreis lieferbaren Karosseriefarbe Bronze Matt mit Dach in Hochglanz-Schwarz auf. Weiteren Chic versprühen die in der dunklen Farbe Myron gehaltenen Details wie etwa der vordere Unterfahrschutz, der Kühlergrill, die Türgriffe, die Seitenschutzleisten sowie die Einfassungen der Heckleuchten. Die serienmäßigen 17-Zoll-Aluräder tragen Twotone-Lack, die Bodenfreiheit wurde um 25 Millimeter gesteigert.

Auch innen zeigt der Fiat 500L S-Design sportlichen Stil

Der Armaturenträger kommt in Dunkelgrau, ein kupferfarbenes Logo „500“ setzt Akzente. Die Sitzpolster sind in einem speziellen S-Design Stoff gehüllt. Moderne Konnektivität an Bord des neuen Fiat 500L S-Design stellt das serienmäßige Infotainmentsystem Uconnect 7“ HD LIVE mit 7,0 Zoll großem Touchscreen sicher, das anhand der Apps Apple Car Play und Android Auto die Integration kompatibler Smartphones in die bordeigene Anlage erlaubt und schon ab Werk ein Navigationssystem beinhaltet. Weitere zum Standard des 500L S-Design zählende Annehmlichkeiten stellen Parksensoren hinten, die Rückfahrkamera mit dynamischen Führungslinien, Licht- und Regensensoren sowie eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik dar.

Drei Motoren für den 500L S-Design

Die Motorenpalette des Fiat 500L S-Design umfasst einen Benziner und zwei Turbodiesel. Der Benziner 1.4 16V der FIRE-Familie ist 70 kW/95 PS stark und an ein manuelles Sechsgang-Getriebe gekoppelt. Wer den Fiat Van mit Selbstzünder bevorzugt, greift zum ebenfalls leistenden 70 kW/95 PS Turbodiesel 1.3 16V MultiJet mit Dualogic-Automatik. Kraftvollstes Triebwerk der Modellreihe ist der Turbodiesel 1.6 16V MultiJet mit 88 kW/120 PS, den die Fiat Händler ausschließlich mit Handschaltgetriebe feilbieten.

Bild: © 2016 Fiat Chrysler Automobiles N.V.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.