Der neue BMW M5: Weniger Hubraum, mehr Turbolader

Seitdem der alte BMW M5 mit der 5.0 V10-Drehorgel und 507 PS Geschichte ist, sieht es – zumindest kurzzeitig – oberhalb des 550i ein wenig mau aus: Mercedes E63 AMG und Audi S6 sind weiterhin erhältlich und warten nur auf einen neuen, erstarkten Konkurrenten.

Wenn auch konkrete technische Daten bislang nicht verfügbar sind, steht eines leider fest: Ein drehfreudiger V10 wird die nächste Generation vom Sportwagen nicht befeuern – Produktionskosten, CO2-Ausstoß und so. Also stattdessen ein Aggregat nach aktuellem Downsizing-Konzept: Weniger Hubraum, mehr Turbolader. Damit kennen sich die Bayern ja aus.

BMW M5 bedient sich im Konzernregal

Im neuen BMW M5 wird freilich nicht der angesprochene 35i-Motor zum Einssatz gelangen. In Anbetracht der gut aufgestellten Konkurrenz erscheinen zwei Triebwerke aus dem Konzernregal ganz besonders tauglich für diesen prestigeträchtigen Einsatz: Der 4,4-l-V8 mit Twin-Turbo Aufladung (siehe „Weiterführende Links“).

Einmal in der beim BMW X6 M genutzten Konfiguration mit 555 PS und 680 Nm Drehmoment oder aber die Variante aus dem ActiveHybrid X6 mit nur 485 kombinierten PS, aber auch 780 kombinierten Nm Drehmoment. Oder doch gleich den V12 aus dem 760i? Nee, der lastet doch zu schwer auf der Vorderachse, obgleich dessen technische Daten (544 PS, 750 Nm) durchaus für sich sprechen.

Technische Daten? 555 PS Minimum!

Dass der BMW M5 allerdings stets jeweils nur mit einem Triebwerk zu haben war, steht obiger Spekulation entgegen. Ein Blick auf die Fanpage bimmertoday.de (siehe „Weiterführende Links“) informiert darüber, dass Kleinserienspezialist Wiesmann, der den BMW V10 auch gerne verbaut hat, sich nun des 555-PS-V8 annimmt. Da die Wiesmänner bei sportlichen Motoren nicht danebenliegen, dürfen wir also von einem Nachfolger ausgehen, dessen technische Daten hinreichend bekannt sind. Weiterhin berichtet die Site, dass für den M5 der Baureihe BMW F10 wie auch für den künftigen BMW M6 eine noch stärkere Aufbaustufe in der Mache ist.

Das Bild zeigt einen 5er BMW mit M-Paket, der dem neuen BMW 5 am nächsten ist.

Weiterführende Links

http://www.bmw.de/de/de/newvehicles/7series/sedan/2010/showroom/efficiency/hpi.html#more

http://www.bimmertoday.de/2010/10/14/v8-biturbo-statt-v10-comeback-des-wiesmann-mf5-geplant/

Eine Meinung

  1. Ein M durch und durch. Irgendwas um die 580PS soll er haben. Das mit den 10 Zylindern war wohl eh irgendwie ein kurzer Trend.Der eine fängt damit an und die anderen zeihen nach. Der Motor passte auch nicht wirklich zum M5. Na mal abwarten V8 und Turbo hört sich ja schonmal nett an.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.