Der Digestif: Die Top 10 zur Hilfe der Verdauung

Nach einem opulenten Mahl sollte man zur besseren Verdauung einen gepflegten Digestif zu sich zu nehmen. Ob Wein-oder Tresterbrände, Obstbrände oder Kräuterbitter – das Angebot ist hier groß. Wer die Wahl hat, hat auch meist die Qual. Um aber ein gepflegtes Essen abzurunden und gut zu verdauen,  gilt hierbei die goldene Regel: Viele Prozente helfen meist auch viel! Eine kleine Orientierungshilfe für den richtigen „Verdauerli“ finden Sie auf unser zusammengestellten Top 10 Liste!

Digestiv: Die Top 10

1

Der Cognac

Der Klassiker ist ein Cognac unter den Absackern. Er ist ein Weinbrand, der nach der französischen gleichnamigen Stadt benannt ist und der aus Weißwein gewonnen wird. Maximal kann der Cognac einen Alkohol von bis zu 72 Prozent aufweisen. Also ist dieser Absacker schon nichts für Anfänger, sondern eher für Hartgesottene! Umso besser ist aber auch der verdauungsfördernde Effekt!

2

Der Grappa

Der Grappa stammt ursprünglich aus Italien und ist ein Tresterbrand. Unter Tresterbrand versteht man allgemeinhin die Herstellung von Wein kombiniert mit der Destillation. Vergorene alkoholhaltige Weintraubenrückständen aus der Pressung (Trester) wird also mit hochprozentigem Alkohol destilliert. Grappa hat einen Alkoholgehalt von mindestens 37,5 bis maximal 60-70 Prozent.

3

Der Sambuca

Der Sambuca ist ein klarer Likör aus Sternanis, Anis, und Süßholz, der 38-42 Prozent Alkohol enthält. Häufig wird dieser italienische Digestif „mit Fliege“ (con la mosca) getrunken, was heißt, dass drei Kaffeebohnen hinzugegeben werden. Um den Geschmack noch im wahrsten Sinne des Wortes anzufeuern, zündet man diesen Absacker vor dem Trinken noch an. Das volle Anis-Aroma kann sich dadurch erst entfalten. Da bleibt nur Cin Cin zu sagen!

4

Der Jägermeister

Der Jägermeister ist der Klassiker unter den Kräuterlikören! Von dem Hauptsitz in Wolfenbüttel wird er weltweit in 80 Staaten verschifft. Gerne wird dieser 35 Prozent alkoholhaltige Likör eiskalt als Digestif oder auch als Mixgetränk genossen.

5

Der Vodka

Mit seinem fast neutralen Geschmack wartet der Wodka, als Kartoffelschnaps, eher unscheinbar auf. Doch ist er als ein Absacker mehr als beliebt. Mit seinen mindestens 37 Prozent an Alkohol verteilt er gut schwere Kost und sorgt nach ein paar mehr Absackern nicht nur bei Osteuropäern für gute Stimmung!

6

Der Whiskey

Ebenso klassisch für eine bessere Verdauung eines zünftigen Essens sorgt auch ein Whiskey. Der Getreideschnaps aus überwiegend Roggen ist sehr beliebt und hat mindestens 51 Prozent Alkohol. Überwiegend wird dieser Alkohol in Irland und in den USA hergestellt. Für den Geschmack eines Whiskeys sind die Rohstoffe, der Gärungsprozess und auch der Reifungsprozess in den jeweiligen Eichenfässern ausschlaggebend. Gerne wird er auch für Mixgetränke aller Art genommen. Wer aber einen stilvollen Absacker zu sich nehmen will, der sollte sich für diesen Drink entschieden. Cheers!

7

Der Mirabellenbrand

Der Mirabellenbrand ist ein Brand aus Mirabellen und gehört zu den Obstbränden. Besonders auf dem Lande ist dieser Absacker besonders weit verbreitet. Der Mirabellenlikör verteilt auch sehr gut ein schwerverdauliches Essen, da dieser Likör bis zu 40 Prozent Alkohol enthält. Wer etwas Süßeres bevorzugt, ist hier an der richtigen Adresse.

8

Der Averna

Der Averna ist ein italienischer Kräuterlikör und zum Verteilen auch hierzulande sehr beliebt. Von einem Familienbetrieb auf Sizilien hergestellt, ist der Averna sehr bekömmlich für den Magen. Mit über 60 Kräutern kein Wunder! Mit nur 29 Prozent Alkoholgehalt ist er aber eher ein Leichtgewicht.

9

Crema di Limoncello

Der Limoncello ist ein leckerer und sehr fruchtiger Zitronenlikör, der ursprünglich aus Neapel kommt. Zur Herstellung werden die ätherischen Öle von unbehandelten Zitronenschalen verwendet, die in Alkohol aufgelöst werden. Dieser aromatisierte Alkohol wird dann in einer Zuckerwasser-Lösung verdünnt. Immerhin bringt es dieser fruchtige Likör auf rund 30 Prozent Alkoholgehalt. Eiskalt getrunken, ist er ein leckerer Digestif.

10

Der Amaretto

Amaretto ist ein italienischer Mandellikör aus Aprikosenkernen. Zusätzlich ist er gewürzt mit Vanille und erinnert im Geschmack an Marzipan. Also dieser Verteiler ist definitiv nur was für sehr Süße! Mit runden 25 Prozent Alkoholgehalt ist er auch sehr angenehm auf der Zunge und brennt nicht.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.