Der Biker Look: Lederjacke und Boots richtig kombinieren

Der Biker Look ist mal wieder absolut angesagt und diesmal nicht nur für Frauen, sondern auch für Herren gleichermaßen! Sogar im Büro (okay, überlegen Sie sich vorher, wo Sie arbeiten und wie Sie ankommen wollen) ist er theoretisch und zumindest abgemildert erlaubt. So können Sie im Office mit Lederjacken, Röhrenjeans oder Nappatäschchen Akzente setzen und den langweiligen, grauen Büro Look aufmotzen. Taschen mit Nieten sind schon lange wieder richtig „in“ und sind ein super I-Tüpfelchen für den Biker Look.

Zur Lederröhre machen sich ein schlichtes weißes T-Shirt oder ein elegantes, einfaches weißes Hemd und ein eleganter kurzer Blazer richtig gut. Bei warmen Wetter dürfen Sei auch die Ärmel hochkrempeln.

Den 80er Look bekommen Sie mit Schulterpolstern. Accessoires wie Nieten lassen sich auch selbst auf Gürteln, Schuhen etc. anbringen und kosten fast nichts. Armbänder oder Gürtel, so wie der Black Lily Apple Belt, mit Nieten lassen sich schnell an und aus ziehen und verändern das Outfit in Sekunden von brav zu „bikig“ oder umgekehrt.

Die Herren können sich u.a. bei Burberry und Gucci inspirieren lassen.

Schlicht und rockig: die ideale Kombination

Super Kombinationen, die einfach zu verwirklichen sind bekommen Sie mit schlichten weißen T-Shirts, Röhren-Jeans, eng anliegenden schwarzen Lederhosen (Vorsicht: Sie sollten auch eine entsprechende Figur haben!), Chucks und last but not least stylischen Bikerboots hin.

Bikerboots machen sich vor allem am „casual Friday“ richtig gut, das restliche Outfit sollte schlicht ausfallen, aber auf keinen Fall gammlig.

Lederhandschuhe sind ebenfalls für beide Geschlechter geeignet, sehen je nach Modell cool und edel aus und halten im Zweifel auch noch warm.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.