Den Damenbart entfernen mit Halawa, Créme und Wachs

Ich bin glücklicherweise von einem Damenbart verschont. Als Blondine hat man damit einfach keine Probleme. Das Thema kenne ich aber aus meinem Freundeskreis zur Genüge. Da wurden schon die unterschiedlichsten Methoden durchprobiert und danach diskutiert. Wer viel Geld und wirklich einen ausgeprägten Damenbart hat, kann den durch Lasern entfernen lassen. Alle anderen greifen auf die Hausmittelchen und Chemikalien zurück, die es so gibt.

Damenbart mit Halawa entfernen

Orientalische Frauen sind, genau wie die südamerikanischen, von jungen Jahren an die Epilation mit Halawa gewohnt. In südlichen Gefilden wird diese Paste aus Zucker und Zitronensaft hergestellt. Alle paar Wochen treffen die Frauen sich und entfernen, in einer wahren Halawa-Orgie, sämtliche Haare am Körper und dazu gehört eben auch der Damenbart. Das selbe kann man natürlich mit Heißwachs machen, das wäre dann wohl das deutsche Äquivalent. Allerdings sollte man dann wirklich spezielles Wachs nehmen, denn nicht alle Produkte sind für das Gesicht geeignet. Bei Halawa ist das anders, denn die Paste ist natürlich und pflegt sogar ein wenig. Wer allerdings unter Bindegewebsschwäche oder einer Neigung zu Hautausschlägen neigt, sollte das Epilieren, ob im Falle des Damenbartes und auch sonst, lieber bleiben lassen, denn bei einer irritierten Haut an so einer sichtbaren Stelle hilft nicht einmal mehr Make-up.

Mit Enthaarungscreme den Damenbart entfernen?

Enthaarungscreme gibt es mittlerweile auch für das Gesicht, mit ihr kann man den Damenbart chemisch entfernen. Auch hier sollte man sehr vorsichtig sein, denn nicht jede Haut verträgt die Inhaltsstoffe.

Ansonsten habe ich auch schon von der Möglichkeit gehört, den Damenbart nicht dauerhaft zu entfernen, sondern ihn einfach blond zu färben. Ob das wirklich klappt? Ich bin mir nicht sicher, aber wenn jemand hier Erfahrungen mit dem Thema hat, meldet euch doch einfach mal.

10 Meinungen

  1. Hi,
    Ich „leide“ ebenfalls unter einem Damenbart, rasieren und wachsen kommen für mich nicht in Frage. Enthaarungscremes reizen durch die Chemie meine haut. Ich suche schon lange ein Mittel und letztens habe ich hairlessperfect (www.elementsmedical.de) gefunden, ich kann mir gut vorstellen, dass dies Funktionieren könnte. Ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht.

  2. Auch ich leide stark unter einem Damenbart. Ich habe auch schon alles versucht, sogar das blond färben der Haare. Dazu kann ich aber sagen, das mache ich nie wieder. Denn gerade im Sonnenlicht schimmern die Härchen ganz stark und das sieht fast noch schlimmer aus als die dunklen Haare die wenigstens zu meinem Teint passen. Ich spare momentan auf eine dauerhafte Haarentfernung und hoffe, dass ich das Problem dann los bin.

  3. Kenne das Problem auch, aber blond färben bringt absolut gar nichts. Für mich ist Lasern die beste Methode, da man so nachhaltig den Damenbart entfernen kann. Enthaarungscremes, Halawa oder Wachsen helfen nur vorübergehend und die Haare an der Oberlippe sollten doch schon für immer verschwinden, oder nicht?

  4. Bei mir funktioniert blond färben ganz gut, kommt aber auch darauf an, wieviele Haare man hat. Halawa habe ich mal versucht, ist mir aber auf Dauer zu schmerzhaft.

  5. Hey!
    Ich leide auch sehr unter einem Damenbart 🙁
    Ich hatte es mit rasieren versucht und es war nicht gut. Dadurch sind meine Haare noch dunkler geworden un fallen mnoch mehr auf.Sogar mit Make up geht das nicht.
    Durch diesem Schreckpunkt im Gesicht will fast kein Junge mit mir gehn:( Ich wünsche mir so sehr das ich irgendwas finde um es zu vernichten.Für Lasern hab ich kein geld und sowiso bin ich noch viel zu jung 🙁

  6. Hallo,
    ich denke das Problem haben die meisten Südländerinnen bzw dunkelhaarigen.
    Also ich habe eine Lösung für das Problem gefunden das zwar nicht dauerhaft hält aber einmal im monat reicht vollkommen aus.
    Ich kaufe mir ganz normale Kattwachsstreifen (eigentlich für Beine gedacht) bei DM und schneide dann Streifen davon ab die etwa der Breite zwischen Nase und Oberlippe entsprechen.
    1. Haut straffen indem ich meine Obelippe nach unten ziehe
    2. wachsstreifen anlegen und Lippe wieder loslassen also Haut entstraffen
    3. schnelle den Streifen abziehen (bloß nicht lange auf der Haut lassen)

    das solange durchführen bis keine Haare mehr zu sehen sind !

    Anschließend mit Sonnenblumenöl die Stelle abwischen indem man das Öl auf einen Wattepad tut.

    Fertig 🙂

  7. ich kenn das problem ,weil ich so ein dunkler typ bin sieht man das sehr stark und in die sonne zu gucken traue ich mir das gar nicht mehr ! ich habe versucht paar haare wegzuzupfen aber das tut schrecklich weh und das dauert eine ewigkeit weil ich so viele habe. als nächstes versuche ich die enthaarungscreme!

    ich hoffe mal das es klappt !!!!

  8. Wie Diana schon im Artikel geschrieben hat, kann man den Damenbart auch mit Laser oder IPL entfernen lassen. Diese Methoden sind zwar teuerer, liefern dafür ein dauerhaftes Ergebnis. Bei der IPL-Methode werden die Haarwurzel zerstört, so dass keine neuen Haare mehr nachwachsen können. Ein weiteres Vorteil von IPL: Die Methode ist schmerzarm und hautschonend. Meine Mutter hat die dauerhafte Haarentfernung mit IPL vor ein paar Jahren bei sich durchführen lassen und ist mit dem Ergebnis immer noch sehr zufrieden.

  9. Wachs:Dadurch wachst man ALLE Haare weg, auch die ganz feinen. (hellen)Fazit: Es wirkt als würden mehr Haare nachwachsen, du musst es immer machen.Rasieren (@ Tabea, *poing* :D)Dadurch rasiert man ALLE Haare weg, auch die ganz feinen. (hellen)Fazit: wie oben.Enthaarungscreme:Hmm… nee, damit würd ich keinen an mein Gesicht lassen *lol*Wie wäre denn bleichen lassen?Hat da einer Erfahrungen mit?GLG,wurm

  10. Haare im Gesicht für Immer entfernen?
    Das geht sicher. Es ist dabei egal ob IPL, Laser oder Elektroepilation. Jede Methode hat bei dem entsprechenden Haar und Hauttyp seine Vorzüge. Aber eines sollte immer klar sein:
    Jede Methode führt (so ein wirksames Gerät mit den richtigen Parametern zum Einsatz kommt) zu einer endgültigen Haarentfernung sofern sich das Haar in der entsprechenden Wachstumsphase befindet.
    Wichtig ist jedoch, dass man weiß dass auch Haare aus Follikeln nachgebildet werden können, in denen heute noch gar keine Haare sitzen! Dies können auf der Oberlippe einer Frau bis zu 500/Quadratzentimeter sein! Werden also die Ursachen für diesen störenden Haarwuchs nicht behoben, können diese Follikel alle aktiviert werden.
    Ergebnis sind ewige Behandlungen und der Erfolg stellt sich nicht ein! Leider wird dieses Problem immer noch nur von der kosmetischen Seite angegangen und nicht von der Ursache her. 88% unserer Patientinnen mit Haarwuchs im Gesicht hatten eine pathologische Störung. (Diese Statistik beinhaltet 1274 Patientinnen die im Gesicht behandelt wurden). Leider war es in den meisten Fällen so, dass diese Kundinnen erst auf eigenes Drängen bei Fachärzten untersucht wurden, und man erst mit Nachdruck und Hinweisen was genau untersucht werden sollte bei den Ärzten durchkam. Denn oft wird dieses Problem abgetan und man will sich nicht damit beschäftigen.
    Sobald die Ursache behoben war, konnten die Haaren in wenigen Behandlungen für immer entfernt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.