„Countdown für Moskau“ mit Katja Wunderlich

Hamburg feiert den Grand Prix auf der Reeperbahn. Auch dieses Jahr wird Hamburgs Amüsiermeile zum Schauplatz für das Eurovision-Spektakel. Radiomoderatorin Katja Wunderlich wird zusammen mit Musiker Thomas Anders, das Treiben auf der Reeperbahn in Gang bringen.

Live-Acts auf der Reeperbahn

Neben dem eigentlichen Grand Prix in Moskau stehen auch verschiedene andere Musik-Acts auf der Bühne um das Publikum während der Pausen so richtig anzuheizen. Mit dabei sind etwa die Popstars-Gewinnerinnen von „Queensberry“ und der großartige Paul Potts.

Als Experte für den Austragungsort Moskau, fungiert Bestsellerautor Wladimir Kaminer, der als waschechter Moskauer etwas zu Stadt und Land erzählen wird. Kaminer wurde durch seine Romane „Russendisko“ und „Karaoke“ bekannt.

Katja Wunderlich gut gerüstet für den „Countdown für Moskau“

In einem Interview auf eurovision.ndr.de zeigte sich die Moderatorin des Abends sehr aufgeregt. Sie kann es ebenfalls noch nicht fassen, dass sie die Show moderieren wird und outete sich weiter, als wahrer Fan: „Ich habe den Grand Prix immer geschaut, das gehört für mich zur ARD wie die Lottozahlen“. Ein Glück, dass die ARD den Countdown für Moskau auch im Fernsehen überträgt. So kann man neben dem Eurovision-Geschehen und den Live-Acts, einen Blick auf die hübsche Moderatorin werfen, die eigentlich nur als Stimme aus dem Radio bekannt ist.

Auch die große Finalparty im Anschluss an den Grand Prix wird durch die beiden Moderatoren begleitet. Diese wird ab 00.15 Uhr im Ersten übertragen.

Countdown für Moskau – mit Katja Wunderlich
16. Mai 2009
20.20h auf Das Erste

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.