Datenschutz im Alltag – Der Gläserne Mensch am Modell

Paul interessiert sich nicht sonderlich für Datenschutzgesetze, ist ein Durchschnittsmensch, mit einem durchschnittlichen Alltag. Und gerade dieser Umstand macht ihn so interessant: Für die Regierung, für die Medien, die Behörden und auch für Konzerne. Weil die alle sich für Paul interessieren, sollten Sie es auch tun. Denn Sie sind Paul.

Datenschutz im Alltag

Wir schützen unsere Briefe vor fremden Blicken, ziehen vor dem Schlafen die Gardinen zu und wollen uns so ein Stück Intimität bewahren. Gleichzeitig bezahlen wir mit Kreditkarten, legen die Bonus-Bezahlkarte noch obendrauf und lassen uns jederzeit und überall mit unserem Handy orten. Datenschutzgesetze gibt es, aber was bringt das alles, wenn man uns doch jederzeit verfolgen, unsere Vorlieben rekonstruieren und unsere Kaufkraft analysieren kann? Die Animation auf der Spiegel Homepage bringt das Thema Datenschutz im Alltag auf den Punkt und lässt dabei viel Raum zum Entdecken. Flash ist manchmal eben doch nicht so unsinnig, wenn man es richtig einsetzt.

Ein Tag im Leben von Paul: Zum Alltag eines Gläsernen Menschen hier entlang.

Eine Meinung

  1. Hans-Peter von Schwerin

    Ich Liebe Euch (:

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.