Das Taschenhotel von Magazin: Design-Innovation oder Geldrauswurf?

Das Taschenhotel ist zusammenrollbar und nimmt somit nur wenig Platz weg, ungefähr so viel wie ein Schlafsack. Dies erleichtert den Transport und bietet gleichzeitig eine bequeme und flexible Schlafmöglichkeit.

Taschenhotel von Magazin

Das Taschenhotel von Magazin besteht aus einer volumenfüllenden Luftmatratze, Hotelbettwäsche inklusive Kissen, einem Laken sowie einem separaten Akku-Gebläse, welches die Matratze auch ohne direkte Stromzufuhr sekundenschnell mit Luft befüllt.

Auch wenn ‚Hotel‚ vielleicht nicht unbedingt das passende Wort für ein aufblasbares Bett ist, steht die Funktionalität und die Platzersparnis doch im Vordergrund. Zudem ist das Bett sogar besser als Schaumstoffmatratzen oder Wasserbetten, zumal sich die mit Luft gefüllte Matratze widerstandslos der Körperform anpasst und somit Verspannungen sowie Rückenproblemen vorbeugt.

Das Design ist nicht unbedingt das schönste, aber das Produkt stellt aufgrund des praktischen Aspekts auch keinen Geldrauswurf dar, zumindest nicht für diejenigen, die oft Gäste zu Besuch haben und diese auf wenig Raum unterbringen müssen oder für diejenigen, die eine Affinität zu Camping haben.

Maße, Gewicht und Material

Das Bettmaß beträgt B 100 x L 200 cm, das Rollenmaß durchschnittlich 30 x B 55 cm. Insgesamt hat das Taschenhotel von Magazin ein Gewicht von 7,1 kg.

Die Matratze besteht aus PVC, die Elektropumpe besitzt einen 230 V Netzadapter und 12 V Adapter. Das Laken und die Bettwäsche sind aus Baumwolle, die Einziehdecke sowie das Kissen bestehen aus Microfaser, die Gurte aus Textilgewebe.

Meinung zum Taschenhotel: Top oder Flop?

Aufgrund der Tatsache, dass das Bett nur wenige Kilogramm wiegt und wie ein Schlafsack funktioniert, den man einrollen kann, bietet es eine kompakte und weitaus komfortablere Alternative zu dem sonstigen Urlaubs-Equipment. Gerade für Campingtouren ersetzt das Produkt die Ausrüstung, welche einen Schlafsack, eine Isomatte, ein Kissen und manchmal sogar eine Luftmatratze beinhaltet. Darum ist es meiner Meinung nach kein Geldrauswurf, sondern eine recht praktische Erfindung, die auch noch gut aussieht und funktional ist.

Erhältlich ist das Hotel für die Tasche bei Magazin für 198,00€.

Keine Meinungen

  1. Mit dem mussten wir uns auch schon einmal herumschlagen!
    Es gibt auf jeden Fall schönere Sachen 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.