Das Korallenmeer – Coral Sea

Das Nebenmeer des Pazifischen Ozeans gehört seit 1969 zum australischen Hoheitsgebiet und war während des Zweiten Weltkrieges Schauplatz eines der ersten Trägerschlachten dieser Welt. Beim Kampf zwischen japanischen und alliierten Truppen am 8. Mai des Jahres 1942 wurde eine Seeschlacht zur Hauptsache mit Flugzeugen ausgefochten. Einen endgültigen Sieger in dieser Auseinandersetzung gab es nicht, jedoch verzichteten die Japaner im Anschluss auf die Eroberung von Port Moresby. Zum Glück hatten die kriegerischen Handlungen kaum Einfluss auf die bestehenden natürlichen Gegebenheiten.

Die einzelnen Korallenriffe verteilen sich über die gesamte Fläche des 4,791,000 km² großen Meeres. Die Riffe, welche im Verlauf von zahlreichen Jahrhunderten entstehen, sind der Lebensraum für unzählige Tierarten wie Weichtiere, Schwämme, Würmer, Krebstiere und Stachelhäuter. Da sie aufgrund ihres Wachstums erheblichen physikalischen und ökologischen Einfluss auf ihre Umgebung haben, muss ihnen besondere Rücksicht entgegen gebracht werden. Ein Zerstören einzelner Korallenriffe würde erhebliche Veränderungen in der ökonomischen Zusammensetzung des Meeres hervorrufen.

Innerhalb des Korallenmeeres befindet sich eines der größten Atolle dieser Erde, das Lihou Reef and Cays. Die Landfläche dieses Atolls liegt bei unter einem Quadratkilometer, also bei einer verschwindend geringen Prozentzahl angesichts der Gesamtgröße des Atolls. Überhaupt ist wirkliche Landfläche im Korallenmeer eine Rarität. Inseln wie Willis Island sind eher eine Ausnahme und werden deshalb gleich für meteorologische Untersuchungen genutzt.  

Die Schönheit dieses Meeres wird einem vermutlich erst bewusst, wenn man es auf einem Tauchgang selbst erkunden konnte. Gerade die einzigartigen Farben werden unvergessen bleiben.

3 Meinungen

  1. Das wird mein nächstes Urlaubsziel. Ich bin leidenschaftlicher Taucher.

  2. Ich war auch schon am Great Barrier Reef schnorcheln, tauchen fehlt mir leider noch aber wenn man diese Bilder sieht bekommt man sofort wieder fernweh. Trotz allem hat mich die Unterwasserwelt des roten Meeres noch mehr beeindruckt als das Reef.

  3. Ich bin begeisterter Taucher und Schnorchler und muss sagen, wenn ich diese Bilder hier seh, dann muss ich wirklich einmal nach Australien fliegen. Die Eindrücke dieses Landes sind einfach umbeschreiblich.

    Bisher hat mich das finanzielle Ungewissen immer daran gehindert, jedoch ich denke, dass es fast ein „Muss“ ist, dieses faszinierende Land einmal zu bereisen.

    Übrigens: Toller Artikel 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.