Das Comtoise Uhrenmuseum in Düsseldorf

Aufgrund der Fülle der Comtoise Uhren im Uhrenmuseum Düsseldorf ist der Ort einer der ersten Anlaufstellen für Sammler und Liebhaber, aber auch viele andere Privatleute tauchen hin und wieder gern in die Welt dieser ganz besonderen Zeitmesser ein.

Comtoise Uhren im Uhrenmuseum Düsseldorf

Die Comtoise Uhren aus dem französischen Franche-Comté (Morez) werden auch Morbier Uhren oder Burgunder Uhren genannt. Es handelt sich dabei um Pendeluhren, die von einer ganz besonderen Schönheit sind.

Ihr Äußeres erinnert ein wenig an die Zeiten Louis XIV., dem Sonnenkönig, dabei sind diese Uhren eigentlich für eher durchschnittliche Familien gefertigt worden. Das merkt man, wenn man einmal den Schlag der Morbiers hört, denn der ist so laut, dass man ihn früher, als es nur eine Uhr in jedem Hause gab, auch in allen Räumen hören konnte.

Uhrenmuseum Düsseldorf: Comtoise in privater Hand

Der Sammler und Firmenleiter Bernd Deckert hat es sich in Düsseldorf zur Aufgabe gemacht, die wunderschönen Pendeluhren zu sammeln und konnte es bisher auf eine beachtliche Zahl von mittlerweile über 250 Exponaten bringen. Darüber hinaus gibt es für Besucher Regulatoren sowie Rahmenuhren und Ochsenaugenuhren mit einem Comtoise Federzugwerk in der Ausstellung zu bestaunen.

Obwohl Bernd Decker diese mittlerweile kostbaren Uhren bereits seit über 35 Jahren sammelt, sollte es doch bis ins Jahr 2001 dauern, bis das Uhrenmuseum Düsseldorf endlich eröffnet wurde. Dann jedoch wurde es bereits fünf Jahre später auf eine Fläche von 200 qm erweitert.

Heute kann man in dem Museum nicht nur die Uhren bestaunen, gegen eine Gebühr ist es möglich, sich von Bern Deckert persönlich führen zu lassen. Außerdem ist es auch möglich, Events in der wundervollen Atmosphäre abzuhalten.

Das Uhrenmuseum ist immer werktags zu besichtigen. Da es ein, der Firma angeschlossenes Museum ist, sollte man auf die Öffnungszeiten achten, die unter der unten stehenden Telefonnummer zu erfragen sind. Der Eintritt ist kostenlos.

Comtoise Uhrenmuseum Düsseldorf
Suitbertusstr.151
40223 Düsseldorf
Telefon: 0211– 334545
deckert@comtoise.de

Zur Homepage hier entlang.

3 Meinungen

  1. Margit Hohenberger Keramik Kunst

    Ich kann den Besuch nur wärmstens empfehlen. Das ist wirklich sehens- und auch hörenswert. Man bekommt ein neues Gefühl für die Zeit, oder wie die Zeit vergeht, oder dass mechanische Uhren irgendwie anders ticken als digitale… Grüße, Margit

  2. Vielen Dank für die Informationen zu Bernd Deckert.

  3. Ein Museum der ganz feinen Art – ein Besuch lohnt sich nicht nur für Uhrenliebhaber – sonder auch für alle, die das künstlerische genießen.LG – Andreas

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.