Das beste Wasser nach dem Sport

Das beste Wasser nach dem Sport

Nicht nur an heißen Sommertagen sollte nach dem Sport ausreichend Flüssigkeit bereitstehen. Das beste Sportgetränk, da kalorienfrei und ohne Zucker, ist stilles Wasser. Doch bei der Frage, ob Leitungswasser oder Mineralwasser die gesündere Variante ist, scheiden sich die Geister.

 

Der Mineraliengehalt

Je nachdem aus welcher Quelle ein bestimmtes Mineralwasser stammt, variiert auch sein Mineraliengehalt. Dabei können von Wasser zu Wasser erhebliche Unterschiede herrschen. Leitungswasser werden hingegen bei Bedarf schon im Wasserwerk Mineralstoffe zugesetzt. Dadurch ist der Mineraliengehalt relativ konstant und ausgewogen. Bei Ihrem örtlichen Wasserwerk können Sie sich über die Qualität und Zusammensetzung des Leitungswassers informieren. Bei einer Studie der Stiftung Warentest stellte sich heraus, dass viele Mineralwässer zu wenig Mineralien enthalten. Besonders bei Magnesium, Natrium und Kalzium sollte man als Sportler aufpassen. Mineralwasser enthält manchmal nur einen Bruchteil dieser Inhaltsstoffe im Vergleich zu Leitungswasser.

Natrium, Kalzium und Magnesium für Sportler wichtig

Sportler scheiden beim Training oder im Wettkampf besonders viel Natrium, Kalzium und Magnesium über den Schweiß aus. Dieser Verlust muss durch Trinken ausgeglichen werden. Will man als Sportler auf Mineralwasser zurückgreifen, sollte man daher das Flaschenetikett mit den Inhaltsstoffen des Wassers genau studieren. Übrigens: Vermeiden Sie am besten kohlensäurehaltiges Wasser. Nicht nur, dass die Wasserflasche beim Öffnen nach dem Laufen leicht überschäumt. Man muss zudem auch nach dem Trinken unangenehm aufstoßen.

Was ist mit isotonischen Getränken?

Für alle „normalen“ Sporttreibenden reichen die in natriumreichen Wasser enthaltenen Mineralien völlig aus, um die Reserven des Körpers nach Training oder Wettkampf wieder aufzufüllen. Nur Leistungssportler, die täglich mehrere Stunden trainieren benötigen besonders angereicherte isotonische Getränke. Achten Sie auch hier auf das Flaschenetikett. Ist dem Getränk Zucker zugesetzt, eignet es sich nicht mehr als gesunde Erfrischung. Neben dem richtigen Wasser sollten Sie zudem auf gesunde und ausgewogene Ernährung Wert legen.

Bild: Thinkstock, 78377911, Digital Vision, Jupiterimages

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.