Darmreinigung zu Hause durchführen: So funktioniert die Hydro Colon Therapie

Durch Indikatoren wie beispielsweise eine Fehlernährung, Umweltbelastungen und die Einnahme von Medikamenten ist unser Körper mit sogenannten Antioxidantien belastet. Diese sind Giftstoffen, die im Körper nicht mehr abgebaut werden können und welche dadurch gravierend die reibungslosen Funktionsabläufe stören. Das Resultat: Man fühlt sich unwohl in seiner Haut und kann oft davon auch krank werden. Häufige Symptome sind unter anderem Müdigkeit, Rheuma, Hauterkrankungen oder gar Allergien. Viele Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Verdauungsproblemen. Nach nahezu jeder Malzeit hat der Betroffene mit den unangenehmen Symptomen zu kämpfen. Abhilfe schafft da die Durchführung einer Darmreinigung zu Hause: mit einer so genannten Hydra Colon Therapie.

Die technischen Helfer bei der HCT

Nicht immer ist ein Gang zum Arzt oder Heilpraktiker mehr notwendig, will man lästigen Verdauungsleiden Herr werden. Heutzutage kann die Therapie durch den Einsatz moderner Technologie bequem auch von zu Hause und selbst durchgeführt werden. Wichtig dafür: Sie brauchen eine entsprechende Maschine um eine Darmreinigung selber durchführen zu können. Durch einen anatomisch angepassten Einfüllstutzen kann man eine Hydro Colon Therapie alleine und zuhause durchführen. Die technischen Geräte für eine Darmreinigung regeln automatisch die Temperatur, den Wasserfluss und die Therapiedauer, so dass Sie sich darum nicht kümmern müssen. Installiert wird das Gerät entweder an der Wand selbst oder auf einem speziellen Befestigungsrahmen. Der Wasseranschluss erfolgt an eine Kaltwasserleitung des Trinkwassers.

Eine Darmreinigung selber durchführen

Eine Darmreinigung sollte grundsätzlich nicht länger als 45 Minuten dauern. Die Hydro Colon Therapie sollte mit der entsprechenden Gerätschaft in drei bis vier Einheiten mit jeweils mehreren Liter Wasser in den Darm durchgeführt werden. Es findet hierbei ein Wechselspiel zwischen dem Einführen des Wassers in den Darm und der Entleerung des Darms statt.
Bei der Programmierung des jeweiligen Geräts sollte man die unterschiedlichen Wassertemperaturen beachten. In aufeinanderfolgenden Intervallen sollten unterschiedliche Wassertemperaturen dem Darm zugeführt werden. Es gibt einmal die kühle Wassertemperatur für einen Kneipp-Effekt (bis zu 21°C) und die heiße Wassertemperatur (bis 41°C), die entkrampfend und abschwellend wirkt.

Sie sollten zur Durchführung dieser Spülung zuhause zunächst in aufrechter Haltung auf der Toilette sitzen. Das Gerät wird vorher an die Wasserzufuhr des Kaltwasserzulaufs der Wasserleitung angeschlossen und bringt das Wasser in dem Gerät selber auf die jeweils gewünschte Temperatur. Das Wasser durchläuft zusätzlich einen Aktivkohlefilter, der Chlor und andere Stoffe aus dem Wasser herausfiltert. Durch einen „Einfüllstutzen“, den Sie an Ihrem Afterausgang halten, gelangt das Wasser dann in den Darm. Die Wassermenge kann vorher beliebig eingestellt werden und beim Erreichen dieser Wassermenge schaltet das Gerät sich einfach automatisch aus.
Nachdem das Gerät die Wasserzufuhr ausgeschaltet hat, sollte das Wasser im Körper bis zu drei Minuten verbleiben. Während dieser kleinen Wartepause können Sie zur Unterstützung der Entschlackung Ihren Bauch ein wenig massieren. Das Wasser wird dabei ganz einfach in der Toilette entleert. Diese Einheiten von der Befüllung und der Entleerung des Darms sollte drei bis vier Mal wiederholt werden.

Indikationen

Entscheidend ist diese Darmspülung für die Entgiftung der Leber. Zudem ist HCT bei häufigen Leiden einsetzbar und hilfreich, so beispielsweise bei Obstipation, Diarrhoe oder Hämorrhoiden. Auch bei Autointoxikationserscheinungen wie Allergien, Asthma oder Rheuma sind positive Auswirkungen zu beobachten.

Vorsicht: Es gibt auch Vorerkrankungen, bei denen man besser keine Darmspülung durchführen sollte. Beispielsweise sollte man bei schweren Herzerkrankungen oder fortgeschrittener Schwangerschaft lieber die Finger davon lassen. Bitte informieren Sie sich vor einer Selbstbehandlung eingehend, ob Sie zu einer solchen Risikogruppe gehören. Eine Darmreinigung selber durchführen, das sollte immer als eine sinnvolle Maßnahme unter vielen begriffen werden. Nur mit zusätzlichen Veränderungen wie einer entsprechenden Ernährungsumstellung und einem veränderten Bewegungsbewusstsein kann man auch auf Dauer fit und gesund bleiben.

2 Meinungen

  1. Jacqueline Nestroi

    Hallo ihr Lieben, ich habe mit Spannung den Bericht über die Colon Hydro Therapie gelesen und bin begeistert darüber. Nun meine Frage woher bekomme ich dieses Gerät. Danke für Rückinfo

    Viele Grüße Jacqueline

    • Liebe Jacqueline, aus heutiger Sicht raten wir dir dringend davon ab, eine Hydro-Colon-Therapie zu Hause selbst durchzuführen. Lass dich lieber von einem Heilpraktiker deines Vertrauens beraten und gegebenenfalls von ihm mit HCT behandeln. Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.
      Mit besten Grüßen
      dein Team von GermanBlogs

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.