CPU Auslastung zu hoch: So verringern Sie die Auslastung

Schnell verliert man auch den Spaß am Arbeiten mit dem Computer, wenn der nur begrenzt einsatzfähig ist. Nun gilt es aber zunächst einmal einen kühlen Kopf zu bewahren und sich systematisch in die Fehlersuche zu begeben. Das Ausschlussverfahren macht sich bei der Ermittlung der Fehlerquelle besonders gut. Schnell hat man durch einige Handgriffe ehrausgefunden, wo der Übeltäter sich versteckt. Hier eine kurze Anleitung zum CPU verbessern Ihres PCs:

CPU Auslastung zu hoch: So wird's gemacht!

1

Der Virenscan

Zunächst einmal kann eine zu hohe CPU-Auslastung durch eine Infizierung durch Schadprogramme verursacht werden. Daher gilt der erste Schritt der Abklärung dieses Umstandes. Das heißt, lassen Sie Ihr System von einem guten Virusprogramm (wie beispielsweise Kaspersky oder Norton Antivirus) überprüfen.

2

Unnötige Hintergrundprozesse abschalten

Nach dem Überprüfen des Virusprogramms ist die CPU Auslastung immer noch zu hoch? Das könnte daran liegen, dass im Hintergrund zu viele Prozesse mitlaufen. Überprüfen sie daher als nächstes die ablaufenden Prozesse, indem Sie den Windows Task Manager über die Tastenkombination „Strg“, „Alt“, „Entf“ aufrufen. Wählen Sie nun die Schaltfläche „Prozesse“ aus. Jetzt erhalten Sie eine Auflistung der aktiven Prozesse mit der jeweiligen CPU-Auslastung in Prozent. Analysieren Sie zunächst, welche Prozesse sich hinter den einzelnen Kürzeln verstecken, indem Sie sie nachschlagen und schalten Sie dann unnötige Prozesse ab.

3

Unnötige Programme löschen

Ist die CPU Auslastung zu hoch, können Sie zusätzlich noch generell überlegen, welche Programme besonders viel Speicherplatz benötigen, die Sie nicht mehr brauchen. Das schluckt nur unnötige Rechnerleistung. Hier gilt immer der Satz: Weniger ist mehr! Löschen Sie unnötigen Ballast, das beschleunigt den Rechner und sorgt wieder für mehr Spaß beim Arbeiten

4

Defragmentierung des PCs

Man kann den Rechner auch defragmentieren, wenn die CPU Auslastung zu hoch ist, damit die ungeordneten und unbrauchbaren Dateien aufgeräumt und gelöscht werden.

5

Neuformatierung des PCs

Als letztes Mittel im Kampf, wenn die CPU Auslastung zu hoch ist, kann man dann auch eine komplette Neuformatierung vornehmen. Das Betriebssystem wird damit neu installiert und einem reibungslosen Arbeitsablauf steht nichts mehr im Wege.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.