Counter Strike Global Offensive löst Counter Strike Source 2012 ab

Counter Strike ist zurück! Der beliebteste Ego-Shooter und Wegbereiter der heutigen erfolgreichen Gaming- und Shopping-Plattform Steam wird aufpoliert. Welche legendären Maps, außer natürlich die de_dust, werden es sonst noch in die nächste Version schaffen? Einst als Mod aus Half-Life entstanden, ist das inzwischen eigenständige Spiel auf aller Welt beliebt.

Counter Strike Global Offensive als Evolution statt Revolution

Als damals Counter Strike Source herauskam, war nicht vom ersten Tag die Rede von einer Revolution der Spielindustrie, diese Ansicht kann man heute getrost revidieren, denn ohne CS:S, wie man es auch gerne unter Spielern abkürzt, wäre wohl kaum an den Erfolg von Valves Steam-Plattform zu denken gewesen. Jene Plattform, die inzwischen etliche Kopien von anderen Herstellern aufweist, bspw. Electronic Arts Origin, kurz EA Origin. Wichtigste Neuerung dürfte der Sprung auf die Konsolen werden. Denn neben dem PC und Mac darf ab 2012 mit Counter Strike Global Offensive der Spieler auch über das PlayStation Network und Xbox Live den Team-Shooter schlechthin zocken. CS:GO, so wohl die zukünftige Abkürzung, wird von Hidden Path Entertainment in enger Zusammenarbeit mit Valve entwickelt. Sicher angekündigt sind neue Spielmodi mit neuen Waffen, Karten und Leaderbord, was bisher sogar noch fehlte. Bei den konkreten Maps hält sich Valve bisher bedeckt

[youtube f6C6A0TckAo]

Das im Video gezeigte Counter Strike Online ist allein für den chinesischen Markt entworfen worden. Die Grafik zeigt aber ganz gut wohin wir uns mit CS:GO bewegen werden.

Spekulationen und Gerüchte

Weil die Grafik ein vollständiges Update erhalten wird, mehren sich Gerüchte über ein mögliches Source-Upgrade oder einer gänzlich neuen Entwicklungssoftware, die inzwischen als Basis für hunderte von Spielen gilt. Wichtig wird auch wieder einmal das gute alte Teamplay werden, immerhin ist zu erwarten, dass Counter Strike Global Offensive seinen aktuellen Bruder auch im eSport ablösen wird. Vielleicht werden Elemente aus Valves Team Fortress 2 bei der Software zur Nachbearbeitung von Videos aus eSport-Matches übernommen. Wie schon bei der ersten Neuauflage, wird es auch bei CS:GO mit Sicherheit brandneue Maps geben. Vielmehr stellt sich für viele Spieler allerdings die Frage der Maps, die aus CS:S übernommen werden könnten. Neben de_dust und de_dust2 sind meiner Meinung nach brandheiße Kandidaten de_aztec, cs_office, de_train und cs_italy. Es gibt sicherlich noch einige mehr, je nach persönlichem Geschmack, ich bin jetzt mal nur von den offiziellen Maps ausgegangen.

Wie auch immer Counter Strike Global Offensive sein wird, es wird die legendäre Reihe des wohl berühmtesten Ego-Shooters 2012 würdig fortsetzen. Eine erste Präsentation wird es bereits zur PAX Prime in Seattle zum Ende des Monats geben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.