Costa de la Luz – Die spanische Küste des Lichts

Die Costa de la Luz bedeutet mehr als 200 km durchgängigen, lichtdurchfluteten Sandstrand an einem azurblauen Meer. Die Küste die im Norden an Portugal grenzt bietet nicht nur die malerischen weißen Küstenstädte, wie man sie von Mittelmeerküsten gewohnt ist, sondern auch ein wunderschönes Licht für Fotografen.

Costa de la Luz und die Andalusier

Die weißen Häuser dominieren das Bild, auch das von größeren Städten wie Cadiz, selbst die Kathedrale in Cadiz ist geweißelt und erstrahlt unter der spanischen Sonne, die  hier nur selten hinter dunklen Wolken verschwindet.

Die Costa de la Luz weißt aber auch noch andere berühmte Städte auf. Zu nennen ist da etwa Jerez, das neben der Spanischen Hofreitschule, wo die berühmten Andalusier trainiert werden, auch noch andere Sehenswürdigkeiten hat. Aber wer seiner Reitleidenschaft frönen will, kann auch hier entlang der Küsten seine Zeit auf dem Rücken der anmutigen Tiere verbringen.

Sherry – Von Cream bis Manzanilla in Jerez

Jerez ist darüber hinaus eine Weingegend und auch der berühmte Aperitif Sherry kommt aus dieser Stadt. Die leichte Verunglimpfung dieses Namens erfolgte der Legende nach dadurch, dass die Briten nicht in der Lage waren Jerez richtig auszusprechen. Trotzdem ist der Sherry das flüssige Gold dieser Region egal in welcher Variante – ob süß oder Manzanilla – ein Besuch in den Weinbergen und Keltereien lohnt sich. Man erinnere sich an „Dinner for One“.

Neben den Küstengebieten und dichten Wäldern gibt es auch ausgedehnte Salzmarsche, die die Landschaft der spanischen Küstenregion prägen. Die Costa de la Luz ist immer eine Reise wert, besonders wenn man viel Gegend und wenig Touristen genießen will. Im Gegensatz zu manchen anderen Hotels in Spanien kann man sich hier noch traumhaft entspannen.

4 Meinungen

  1. Die Küstenstadt Chipiona sollte man nicht vergesen. Sie ist komplett von Weinbergen umgeben. Ein langer Sandstrand und ein Leuchtturm aus dem 14. Jahrhundert runden die die Urlaubsidylle ab.

  2. wenn man zu schnell tippt… es soll natürlich „vergessen“ heißen und einmal „die“ ist zu viel. Gibt es eine Editierfunktion?

  3. Vielen Dank für die ausführlichen Informationen über Costa de la Luz. Da ich mich schon immer für diese Region interessiert habe, habe ich nun einen Urlaub für dieses Jahr dort gebucht. Den Artikel habe ich mir jedoch gesocial bookmarked – falls ich Ortsnamen nachschlagen möchte.

  4. www.auto-fanartikel.de

    Ein wunderschönes Reiseziel!
    Als ich vor kurzem Bilder von einem Bekannten gesehen habe der dort im Urlaub war, wusste ich sofort wohin meine nächste Reise geht!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.