Confederations Cup 2009 – Spanien und Brasilien in der Favoritenrolle

Der Confederations Cup wurde lange Zeit als recht unattraktiver Wettbewerb angesehen, schließlich liegt das Event genau in jender Sommerpause vor dem entscheidenden Jahr vor einer Weltmeisterschaft. Oftmals wurde gerade von den europäischen Teilnehmern bemängelt, dass hier bereits ein Großteil der Erholung verloren geht und am Ende einer kräftezerrenden Saison die WM verspielen könnte.

Confederations Cup als Chance zum Testen

Mittlerweile hat sich diese Ansicht etwas gewandelt, denn gerade in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika bietet der Cup einen entscheidenden Vorteil. Die Mannschaften, die bereits in diesem Jahr am Confederations Cup teilnehmen, können sich auf die herrschenden Bedingungen in Südafrika einstellen. Da es die erste Weltmeisterschaft auf afrikanischen Boden ist, sind gerade die Teilnehmer von den anderen Kontinenten entscheidend im Nachteil. Deshalb begreift gerade Europameister Spanien im Confederations Cup eine große Chance.

Confederations Cup 2009 – Spanien und Brasilien in der Favoritenrolle

Zum absoluten Kreis der Favoriten gehören in diesem Jahr Europameister Spanien und Südamerikameister Brasilien. Während Spanien seine Auftaktaufgabe mit einem 5:0 gegen Neuseeland ausgezeichnet meisterte und Fernando Torres mit einem Hattrick seine aussergewöhnlichen Fähigkeiten unter Beweis stellte, hatte Brasilien gestern erheblich mehr Mühe. Gegen Afrikameister Ägypten gewannen die Ballzauberer knapp mit 4:3. Der Siegtreffer fiel allerdings durch ein Tor in der Nachspielzeit von Kaka. Mittlerweile hat Ägypten Einspruch gegen die Wertung des Spieles erhoben, da das Zustandekommen des letzten Treffers alles andere als fair war. Zunächst hatte der Schiedsrichter auf Ecke entschieden und erst nach heftigen Protesten der Brasilianer seine Meinung geändert.

Deutschland´s U-21 bei der EM in Schweden

Währenddessen kämpft die deutsche U-21 Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Schweden um einen Erfolg. Gestern errangen die deutschen Nachwuchskicker ein ordentliches 0:0 gegen den haushohen Favoriten aus Spanien.

4 Meinungen

  1. „Gestern errangen die deutschen Nachwuchskicker ein ordentliches 0:0 gegen den haushohen Favoriten aus Spanien…“

    YEA!!!

  2. Was ist daran so komisch? Hast du mal auf das Datum vom Beitrag geschaut? 16. Juni – ergo einen Tag nach dem Spiel der U21 gegen Spanien. Bitte sich erst einmal genauer umschauen.

  3. hallo freunde,
    wm 2010 ist gut. ob südafrika eine gute location ist, werden wir sehen. vor dem anpfiff gehe ich aber erst mal nach stuttgart. nein, nicht zum vfb – bin dortmund-fan! aber in stuttgart gibt es von märz bis juli 2010 eine große fußball-ausstellung. „gefühle, wo man nicht beschreiben kann!“ soll sie heißen. nach einem spruch von klinsi. na ja, klinsi kommt aus dieser gegend. da sprechen sie so. im internet gibts vorinfos unter http://www.hdgbw.de. dort muss man unter /ausstellungen/wechselausstellungen gucken. einen blog haben sie auch. angeblich der erste fußball-blog eines museums in deutschland.
    tschau!

  4. Also wenn ich so in meinem Bekanntenkreis mich umhöre, dann hoffen alle zwar noch auf einen Deutschland Sieg, aber ich bin mir mit der jetzigen Spielbereitschaft der Mannschaft noch nicht so sicher! Auch wenn es gestern zu einem schönen 4:0 kam!
    Aber wegen der WM2010 überlege ich mir persönlich noch selber nach Süd Afrika zu fahren. Diesen Sommer war ich auch schon dort einen Freund besuchen und dabei haben wir einmal ein paar „Sehenswürdigkeiten“ angefahren. Die Stadien sehen echt klasse aus und ich persönlich denke, dass die WM2010 ein riesen Erfolg werden wird, egal welche Mannschaft gewinnt. Das Land und auch die Bevölkerung wird sicherlich von dem Ereignis profitieren!

    Aber nun doch noch mein persönlicher Tipp für die WM2010 :-). Wie sich Russland bei der EM angestellt haben die echt eine gute Chance auch in diesem Jahr (meine Meinung)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.