Concept Lexus LF-Gh: Ausblick auf den neuen Lexus LS?

Das Design des Lexus LF-Gh soll die dank Lexus Hybrid Drive Technologie ausführbare Kombination von extrem dynamischen Fahrleistungen mit höchster Effizienz und maximaler Sauberkeit in Sachen Abgasemissionen möglichst eindrucksvoll darstellen. Kraftvoll gestaltete 20-Zoll Doppelspeichenfelgen und ein betont sportliches Reifenformat stehen für ein äußerst dynamisches Fahrgefühl.

Außerdem ließen die Designer beim LF-Gh Anbauteile wie Außenspiegel und Türgriffe möglichst klein ausfallen, um die Aerodynamik weiter zu optimieren. Mit der Präsentation des LF-Gh führt Lexus den mit der 2009 gezeigten Studie LF-Ch begonnenen Weg der stolzen wie charakterstarken Frontgestaltung konsequent fort. Die Einführung des L-finesse-Designs – ähnlich identitätsstiftend wie der Audi Single Frame Grill – fand bereits beim Serienmodell Lexus CT 200h statt; in der nächsten Zeit soll es weitere Fahrzeuge kennzeichnen.

Lexus Lf-Gh kombiniert traditionellen Luxus mit modernem Sportsgeist

Der Lexus LF-Gh soll als sportliche Reise-Limousine mit knackigem Styling und faszinierenden Hightech-Details die Mitfahrer, die hinter den dunkel Seitenscheiben erstklassigen Reisekomfort in einer maßgeschneiderten, entspannenden Umgebung genießen schnell und komfortabel von An nach B bringen. Damit entsprechen die Aufgaben des LF-Gh durchaus denen des Mercedes S-Klasse-Konkurrenten Lexus LS.

Das aggressive Styling der schnellen Reise-Limousine mit einem Hauch BMW soll ähnlich den Markenwerten der Bayern ein faszinierendes, sportliches Fahrerlebnis symbolisieren, gleichwohl aber exzellenten Komfort für vier Insassen auf langen Autobahnetappen keinesfalls ausschließen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Innenraum eine Luxusausstattung weit über dem derzeitigen Niveau in der Oberklasse sowie außergewöhnlich viel Platz bietet.

Wird der nächste Lexus LS großartig anders gebaut?

Die Karosserie des Lexus LF-Gh indiziert mit den zahlreichen Kanten hohe Fahrdynamik. Dementsprechend behält der LF-Gh die repräsentativen Proportionen einer sportlichen Limousine mit Längsmotor und Hinterradantrieb bei. Auch das erinnert an stark an den Lexus LS, der nun schon rund fünf Jahre auf dem Markt ist – und daher passend zu den auch nicht längeren Modellzyklen der Vorgänger abgelöst werden könnte.

Studie Lexus LF-Gh seite ©Toyota Deutschland Gmbh

Das Cockpit erlaubt mit den bestens ablesbaren Armaturen und der Bedienkonsole eine intuitive Beherrschbarkeit. Als Blickfang fungiert eine Analog-Uhr mit dreidimensionalem Zifferblatt. Edle Materialien und eine ganze Reihe überlegter Details schaffen eine Wohlfühlatmosphäre für Fahrer und Beifahrer. Mit dem neuen Innenraumdesign will Lexus stärker als zuvor jene Autofahrer ansprechen, die erste Gestaltungsqualität und herausragende Detailverarbeitung erwarten und honorieren.

Eine Meinung

  1. ich würde eher sagen auf den GS, wie das G im namen vermuten lässt, vor allem ist der um einiges älter als der ls.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.