CloudSpeaker: stabiles, günstiges und umweltschonendes Streaming für Webradios

In der Internetszene wird für das Streaming von Internetradiosendern besonders gern Shoutcast und Icecast verwendet. So gut die Protokolle auch sind, bringen sie doch oft höhere Kosten mit sich und benötigen riesige Serversysteme. Mit CloudSpeaker ist jetzt ein neues Unternehmen auf den Streamingmarkt gekommen, welches stabile und umweltfreundliche Streams auf Peer2Peer Technologie verspricht. Die Strategie ist einfach: Die Nutzer übernehmen einfach einen Teil des Streamings mit. Über den Websiteplayer, der einfach auf der eigenen Homepage eingebunden werden kann, empfängt der Nutzer zum einen den Stream, gibt aber gleichzeitig Teile des Streams an andere Nutzer weiter.

Hohe Reichweiten bis 100000 Hörer sind derzeit möglich

Der Vorteil des Peer2Peer Streamings: Die Server kommen selten an ihre Grenzen und die Ausfallsicherheit ist eine Größere, als wenn die ganze Last auf einem Shout- oder Icecastserver liegt. Neben diesen Vorteilen ist zudem das Streaming vergleichsweise günstig. 100 Hörer kosten bei CloudSpeaker lediglich 16 Euro. Andere Anbieter schlagen mit höheren Preisen zu Buche. Dennoch gibt es auch Nachteile. Beispielsweise gibt es derzeit keinen direkten Streamlink, was dafür sorgt, dass CloudSpeaker Streams derzeit nicht über WLAN Radio Geräte oder auch mobile Apps abgespielt werden können. Für den mobilen Bereich soll allerdings in den nächsten Wochen eine Lösung gefunden werden.

Umweltschutz durch Streaming im Peer2Peer Modus 

Neben der schon erwähnten Ausfallsicherheit kommt noch ein gerade heute nicht zu vernachlässigender Faktor hinzu: CloudSpeaker überträgt Streams sehr umweltfreundlich. Während sonst sehr große Serverzentren notwendig sind, um viele Hörer abzudecken, werden hier einfach die Nutzer mit daran beteiligt und die Server können wesentlich kleiner ausfallen. Damit wird weniger Co2 in die Atmosphäre geblasen. Noch steht der Dienst am Anfang und es ist fraglich, ob er sich auch langfristig etablieren kann. Speziell größere Internetradiosender mit bis zu 100000 Hörern dürften an der Technik sehr interessiert sein.

Hier gelangen Sie auf die Seite von CloudSpeaker.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.