Clemens Tönnies: Unternehmer und Schalke-Boss

Die Anekdote von den Schalker Würsten im Dortmunder Stadion kennt wohl jeder fachkundige Beobachter des Fußballgeschäfts. Damals (2009) war herausgekommen, dass selbst das, den Schalkern so gar nicht wohlgesonnene Dortmunder Stadion, seine Bratwürstchen aus dem Imperium des Schalker Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies bezog. Die BVB Fans starteten eine Initiative um diese Zustände abzuschaffen – es gelang.

Trotzdem zeigt diese Anekdote wie weitreichend vernetz Clemens Tönnies deutschlandweit aktiv ist, er ist ein Mann der Macht , ein „Macher“. Die mit seinem Bruder gegründeten Firma B. & C. Tönnies Fleischwerk GmbH & Co. KG ist mittlerweile deutschlandweit eine der größten ihrer Art. Berühmtheit erlangte Tönnies jedoch mit seiner Leidenschaft für den FC Schalke 04 – wo er seit 2001 die Fäden in der Hand hält. Seine Amtszeit ist geprägt von dem Wunsch Schalke die erste Meitsreschaft seit über 50 Jahren bescheren, oft war es eng, geklappt hat es noch nicht.

Tönnies hat ein negatives Image

Bei Nicht-Schalkern hat Clemens Tönnies ein eher negatives Image. Das ist der hohen Verschuldung und den nicht ganz unumstrittenen Entscheidungen der Vergangenheit gewidmet. So war es Tönnies, der maßgeblich für den Magath-Deal verantwortlich war. Damals wurde viel Geld verschleudert – wie immer auf Schalke, so sagte man in Bundesligakreisen.

Heute ist Horst Heldt Manager und Huub Stevens Trainer des Schalker Clubs. Man hat das Gefühl in den letzten Monaten habe es eine Art Umdenken gegeben. Der Verein stellt den Abbau der vielen Verbindlichkeiten und setzt auf eine solide Gesamtsituation. Und das mit Erfolg – Schalke ist in allen Wettberwerben gut dabei und man hat das Gefühl, dass man auf diesem Wege, sofern er konsequent weiter geführt wird, langfristig erfolgreich sein kann. Un d vielleicht kann Tönnies ja schon in ein paar Jahren die Meisterschale in der Arena in die Höhe recken.

Eine Meinung

  1. woher hatte herr toennies eigenltich die € 65 Millionen für die rettung schalkes???
    aus der portokasse?
    aus seineme privatvermögen?
    aus anderen quellen?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.