Bücher für die Allerkleinsten

Unterschiedlicher könnten sie eigentlich nicht sein, die beiden Büchlein, die hier für die Kleinsten der Kleinen produziert wurden. Und doch ist jedes auf seine Art sinnvoll. Wobei das Attribut ‚schön‘ eigentlich nur auf eines von beiden zutrifft und zwar auf ‚Mein kleiner rosa Schmetterling‘, ein Büchlein in Blumenform, verziert mit einem rosa Stoffrand und versehen mit einem wunderhübschen kleinen Schmetterling, mit dem man nicht nur gemeinsam durch die Seiten hupfen kann, sondern der auch die Hauptperson einer kleinen Geschichte ist. Eine Geschichte in Reimform über den Tag des kleinen Flattermanns, über seine Begegnungen mit der Tropfendusche, dem Käferkind und der bösen Spinne.

Ganz anders ist das neue Büchlein ‚Gute Nacht‘. Es richtet sich an noch kleinere Kinder, also bereits ab sechs Monaten kann man es einsetzen. Es ist aus Stoff, hat Farben, die wir als Erwachsene vielleicht nicht so schön finden, die aber gerade Babys besonders gut ansprechen. Knallbunte, einfach gehaltene Zeichnungen mit hohem Wiedererkennungswert helfen dem Kind, sich zu orientieren. Ein kleiner Mond und eine kleine Sonne dienen als interessante Fühlergänzung und wenn man so will, als ‚Lesezeichen‘.

‚Mein liebstes Kuschelbuch: Gute Nacht‘, Katja Senner, ganz neu auf dem Markt, geeignet für Kinder ab sechs Monaten, Preis: 14,95 Euro.

‚Mein kleiner rosa Schmetterling‘, von Rosemarie Künzler-Behncke und Antje Flad, erschienen bereits 2009, Kostenpunkt 9,95 Euro, Altersgruppe: Ein- bis Zweijährige

5 Meinungen

  1. Prepaid Tarif Vergleich

    Hallo liebes Germanblog-Team,ich weiß nciht so recht, warum ich dieses Spiel bei meinem Netzbetreiber downloaden soll/muss???Wäre schon nett, wenn mir das jemand erklären könnteGruß

  2. Lesen ist m.E. eine der elementarsten Sachen, mit denen man gar nicht früh genug anfangen kann. Eltern sollten ihren Kindern auch möglichst viel vorlesen, um das Interesse am eigenen Lesen zu wecken. Es ist zwar anstrengender als einfach eine DVD einzulegen – zahlt sich aber in der Entwicklung der Kinder aus.

  3. Lesen ist m.E. eine der elementarsten Sachen, mit denen man gar nicht früh genug anfangen kann. Eltern sollten ihren Kindern auch möglichst viel vorlesen, um das Interesse am eigenen Lesen zu wecken. Es ist zwar anstrengender als einfach eine DVD einzulegen – zahlt sich aber in der Entwicklung der Kinder aus.

  4. Meine Tochter ist ein Fan von „Mein kleiner rosa Schmetterling“. Ich bin froh, über den eltern blog gestolpert zu sein. Die Infos hier haben mir bei der Buchauswahl bisher noch nie im Stick gelassen.

  5. Meine Tochter ist ein Fan von „Mein kleiner rosa Schmetterling“. Ich bin froh, über den eltern blog gestolpert zu sein. Die Infos hier haben mir bei der Buchauswahl bisher noch nie im Stick gelassen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.