Brütal Legend – Jack Black in einem Heavy Metal Fantasy Abenteuer

„Brütal Legend“ ist ein Heavy Metal Action Game. Wo Spiele wie „Guitar Hero“ den Gamer zwingen, zweitausend mal „Smoke on the Water“ zu spielen, um weiter zu kommen, kann man hier als in einer Fantasy-Welt gestrandeter Roadie fiesen Dämonenhorden einheizen.

Eddie Riggs ist der beste Roadie der schlechtesten Heavy Metal Band der Welt und wird von Dämonen Omagöden in eine Paralleldimension verbannt, wo er in 23 Missionen im Hauptteil und weiteren 30 optionalen Missionen seinen Weg zurück finden muss.

Interaktion mit anderen Figuren, riesige Gefechte und taktische Entscheidungen finden sich in „Brütal Legend“ genauso, wie Racing Elemente, Rock ’n Roll und vom Heavy Metal inspirierte Angriffstechniken. Verbunden wird all das mit einem zwinkernden Auge und einer Liebe zum Design klassischer Rock-Alben.

In Brütal Legend wird man vom Roadie zum Rock-Gott

„Kings of Rock“ trifft „Armee der Finsternis“: Jack Black („Schwer verliebt“, „School of Rock“, „Abgedreht“) leiht dem Roadie Eddie Riggs seine Stimme auf dessen Weg durch die schräge und gefährliche Fantasy-Welt. „Brütal Legend“ ist zu gleichen Teilen Fantasy-Abenteuer und Genre-Parodie. Eddie trifft nicht nur Dämonen und Monster, sondern auch Menschen, die sich mit den Fieslingen verbündet haben – Parodien von Goths und Emos. Das Spiel markiert zudem die Rückkehr des Umlauts in Heavy-Metal-Bandnamen.

Neben Jack Black werden in „Brutal Legend“ auch die Stimmen von Lemmy Kilmister von Motörhead, Lita Ford von The Runaways und Rob Halford von Judas Priest zu hören sein. Auch der Soundtrack wird viele neue Songs von Wolfmother, Black Sabbath und Ronnie James Dio unter anderen beinhalten.

„Brütal Legend“ wird im Herbst 2009 auf der Xbox 360 und der Playstation 3 erscheinen. Eine Version für die Nintendo Wii ist ebenfalls in Planung.

12 Meinungen

  1. Die Chinesen interessieren sich für den umgefallen Sack Reis. Sie wissen …. es kommt wieder ein neues Unternehmen

  2. Welches Handy möchte Peter Struck in Zukunft benutzen? Eines, das sowieso schon immer im günstigeren Ausland gefertigt wird?Na ob das uns weiterhilft.

  3. Auch Merkel hadert mit dem Boykott (siehe Link)

  4. So langsam bekommt man richtig Angst. Wie lange noch, wird sich die Bevölkerung solche Frechheiten gefallen lassen? Deutsche Bank, Ben-Q, Nokia etc.Ich gehe allerdings davon aus, dass Nokia sich aufgrund des weltweiten Drucks doch noch dazu entschließt in Deutschland weiter zu produzieren…

  5. Lustige Karikatur zu einem bedrohlichen Thema.Viele Grüße

  6. Die Karrikatur ist nett – aber das Thema ist sehr ersnst.

  7. Es ist doch schade, wie schnell dieses Thema doch in Vergessenheit geraten ist.

  8. Wahrscheinlich nicht mein Fall, selbst nicht für Nintendo Wii xD!

  9. Tja heute hat wohl auch jeder Politiker ein iPhone oder Blackberry oder? Da stellt sich die Frage nach dem Standort nicht mehr 🙂

  10. scheixx auf nokia, wer will die telefone schon, die gehen bald pleite.
    webknigge

  11. Wie weiter oben schon gesagt wurde, es ist wirklich erstaunlich wie schnell das vergessen wurde.
    Da hätte mehr passieren müssen! Schade!

  12. Vom damaligen Marktführer ist mittlerweile nicht mehr viel zu hören. Mittlerweile heißt es nur noch Samsung oder iPhone. Hoffentlich ändert da auch die viele Werbung von Nokia nichts mehr dran.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.