Broken Heart Syndrom: Auch zu viel Glück kann schädlich sein

Das „Gebrochene-Herz-Syndrom“ – Ärzte sprechen auch von einer Stress-Kardiomyopathie. Es kann durch tiefe Trauer ausgelöst werden und zeigt sich ähnlich wie ein Herzinfarkt. Forschungen haben jetzt ergeben, dass auch Glücksgefühle das Herz krank machen können! Betroffene litten in diesem Fall unter Atemnot und akuten Brustschmerzen, die in Extremfällen sogar bis zum Tod führen können – dass plötzliche emotionale Schocks zum Beispiel durch den Tod eines geliebten Menschen in einen Herzinfarkt münden können, war schon länger bekannt.

Frauen häufiger betroffen

Aus Untersuchungen, bei denen 25 Kliniken in neun Ländern Daten über 1750 Fälle des Broken-Heart-Syndroms gesammelt hatten, wurde ermittelt, dass der Krankheit in 485 Fällen emotionale Schocks als Auslöser zugrunde lagen, vier Prozent davon standen mit einem glücklichen Ereignis in Zusammenhang. Der Großteil aller Betroffenen waren Frauen – warum das so ist, ist ungeklärt.

Das Broken-Heart-Syndrom ist als Krankheitsbild seit Beginn der Neunzigerjahre bekannt. Wie bei einem Herzinfarkt krampft sich das Herz dabei zusammen während die Brust stark schmerzt und sich bedrohlich eng anfühlt. Die Ursache dafür ist allerdings nicht wie bei einem Herzinfarkt eine verschlossene Ader, sondern eine Verengung der Herzkranzgefäße, die durch Stress entsteht. Vom Arzt kann ein Broken-Heart-Syndrom zuverlässig nur durch den Einsatz eines Herzkatheters oder durch eine Magnetresonanztomografie (MRT) unterschieden werden.

Prognose in der Regel günstig

Auch beim Broken-Heart-Syndrom ist die Durchblutung des Herzmuskels stark eingeschränkt. Die Folgen sind in der Regel allerdings nicht ganz so dramatisch wie bei einem Herzinfarkt – in den meisten Fällen erholt sich das Herz innerhalb von einigen Tagen oder auch Wochen und regeneriert wieder vollständig. Auch Vernarbungen, die nach Herzinfarkten immer wieder beobachtet werden, bleiben nach einem Broken-Heart-Syndrom aus.


Fotonachweis: Thinkstock, 462526073, iStock, dolgachov

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.