Bräunungscreme richtig benutzen: So klappts mit dem Sommer Teint

Die ersten Frühlingsboten sind da und die Sonnenstrahlen locken ins Freie. Allerdings fühlt man sich nach den langen Wintermonaten oft sehr blass und wünscht sich schnell etwas Bräune. Mit einem Selbstbräuner ist das kein Problem. Es ist eine kostengünstige und hautfreundlichere Alternative zum Solarium oder zu ausgedehnten Sonnenbädern.

Selbstbräuner sind als Körperlotion, Körperspray, Bräungstücher oder als Bräunungscreme für das Gesicht in Drogeriemärkten erhältlich. Anfängern (oder falls nur eine zarte Bräunung erwünscht ist) sei eine Mischung aus normaler Body Lotion und Selbstbräunerlotion zu empfehlen. Man kann sie selbst mischen oder fertig kaufen (z.B. Dove Sunshine Body Lotion). Diese bräunt zwar nur langsam, dafür aber gleichmäßig und kontrollierbar.

Damit Sie den größten Tücken der Selbstbräuner, nämlich fleckiger Haut und gebräunte Handflächen, aus dem Weg gehen, hier ein paar Tipps zum richtigen Umgang.

Selbstbräuner: Was wird benötigt?

  • Selbstbräuner
  • Peeling oder Sisalhandschuh
  • Feuchte Tücher (optional)

 

Selbstbräuner: Darauf sollten Sie achten!

1

Peeling

Vor dem Auftragen des Selbstbräuners sollten Sie unbedingt ein Peeling machen, um alte Hautschuppen zu entfernen. Dazu entweder Peelingcreme, Meersalz, Kaffeepulver oder einen Sisalhandschuh verwenden. Besonders Hornhautanteile an Ellenbogen, Knien oder Händen sollten gründlich entfernt werden, weil sie sonst besonders stark färben und einen fleckigen Eindruck hinterlassen. Ellenbogen sollten zusätzlich mit einer fetthaltigen Creme eingecremt werden.

2

Bräunungslotion gleichmäßig auftragen

Damit die Bräune gleichmäßig wird, sollten Sie immer nur kleine Mengen Bräunungslotion auftragen. Massieren Sie die Lotion vollständig in die Haut ein. Sparen Sie im Gesicht Augenbrauen und Haaransatz aus, bzw. verstreichen Sie die Lotion besonders dünn!

3

Hände waschen

Um braune Flecken an den Handflächen zu vermeiden waschen Sie nach dem Eincremen sorgfältig die Hände mit Seife. Achten Sie besonders auf die Stellen zwischen den Fingern und auch unter den Fingernägeln!

4

Hände eincremen

Nehmen Sie eine kleine Menge Bräuner und cremen Sie die äußeren Handflächen mit den Fingerspitzen dünn ein. Achten Sie außerdem darauf, die Übergänge zwischen Arminnenfläche und Handteller sorgfältig auszustreichen!

5

Handinnenflächen säubern

Nehmen Sie ein feuchtes Tuch flach in die Handinnenflächen und reiben Sie die Handteller gegeneinander um überschüssige Farbe abzustreifen.

6

Anziehen

Ziehen Sie sich erst an, wenn die Haut sich trocken anfühlt! Bräunungscreme kann einige Textilien z.T. dauerhaft verfärben!

Tipps und Hinweise

  • Selbstbräuner zügig aufbrauchen,
  • vor Hitze und Sonne schützen.
  • ihn gibt es in verschiedenen Farbtönen,
  • er schützt nicht vor Sonnenbrand! Für das Sonnenbad zusätzlich Sonnencreme auftragen!
  Zeitaufwand: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.