Bootsversicherungen: Worauf Sie achten sollten

Bootfahren ist die pure Lebenslust, hineinsteigen, losfahren und Spaß haben. Doch nicht nur in einem neuen Boot, sondern auf jeder Bootsfahrt könnte der Spaß schnell getrübt werden, wenn im Ernstfall nicht die richtige Versicherung vorhanden ist. Es gibt viele Versicherungsunternehmen, die Bootsversicherungen anbieten, ihre Konditionen und Tarife im Internet zu vergleichen, lohnt sich vor einem Vertragsabschluss auf jeden Fall.

Versicherungstarife für Bootsversicherungen vergleichen

Die Bootsversicherung ist wie viele andere Versicherungen auch eine individuelle Angelegenheit, der Versicherungsschutz muss von Fall zu Fall den persönlichen Gegebenheiten angepasst werden. Es gibt also keine Patentlösungen. Nicht zuletzt sind Bootsversicherungen aber auch immer eine Frage der eigenen Finanzen. Bei einem Vergleich im Internet können bereits nach Eingabe von nur wenigen Daten verbindliche Versicherungstarife für Boote berechnet werden. Die drei wichtigsten Sparten der Versicherungen für Boote sind die Bootshaftpflicht, die Bootsvollkasko und eine spezielle Versicherung für Trailer. Die Beitragshöhe ist selbstverständlich an die Versicherungssumme gekoppelt, die auch vom Zeitwert eines Bootes abhängig ist.

Bootshaftpflicht, Bootsvollkasko und Trailerversicherungen

Die Bootshaftpflicht bewegt sich in der Regel bei Versicherungssummen zwischen 2 bis zu 10 Millionen Euro. Vor Vertragsabschluss sollte auf entsprechenden Schutz im Inland aber auch im Ausland geachtet werden. Kautionen sind meist bis zu einer Höhe von 50000 Euro beitragsfrei mitversichert, ebenso Wasserski und Ähnliches. Die Bootshaftpflicht deckt vor allem Gewässerschäden ab, ist aber auch durch andere Module erweiterbar. Die Bootsvollkaskoversicherung umfasst eine sogenannte Allgefahrendeckung für Motor- und Segelboote. Im Versicherungsvertrag können schadenfreie Jahre ebenso ausgehandelt werden, wie eine Selbstbeteiligung im Schadensfall. Transportschäden sind in der Regel bei einer Bootsvollkaskoversicherung mitversichert, ebenso Schäden durch Explosion, Blitzschlag oder Brandschäden.

Im Ernstfall gegen Diebstahl gut abgesichert

Der Teil- oder Totalverlust, beispielsweise durch Diebstahl, ist durch eine Bootsvollkaskoversicherung ebenfalls abgedeckt. So genannte Trailerversicherungen werden für alle Arten von Trailer samt deren Zubehörteilen empfohlen. Verlust wegen Diebstahl sowie Transportschäden sind auch bei diesen speziellen Versicherungen für Boote mitversichert.

Bildherkunft: Donnerbold – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.