BioShock Infinite: Vorschau, Bilder und Trailer

Eigentlich war ja allen klar, dass man beim Erfolg der beiden BioShock-Teile einen dritten auf den Markt bringen wird. Die Frage war jetzt nur, ob wir uns wieder auf dem Grund des Meeres gegen die Splicer behaupten müssen oder ob es ein neues Szenario geben wird. Nach dem Annkündigungstrailer war allen klar, dass Rapture ausgedient hat und wir uns in luftige Höhen begeben werden.

Story von Bioshock

Die Story von BioShock: Infinite spielt im Jahr 1912 auf einer schwebenden Stadt namens Columbia. Diese wurde als schwebendes Symbol amerikanischer Ideale erbaut und sollte an einen weit entfernten Bestimmungsort geschickt werden. Wie das nun mal so ist, schlägt alles fehl und die an Stadt verschwindet in den Wolken.

Als Pinkerton-Detektiv Booker DeWitt muss der Spieler in Columbia die junge Elizabeth retten, die dort schon seit ihrer Kindheit festgehalten wird. Natürlich bauen die beiden eine Beziehung zueinander auf und versuchen aus der fliegenden Stadt zu entkommen. Genauere Details zur Story sind noch nicht bekannt.

Gameplay

Nach den ersten Demonstrationen des Gameplays, wird sich vermutlich nicht all zu viel zu den Vorgängern ändern. Ihr spielt in der Ego-Perspektive, wobei DeWitt die Hauptwaffe in der rechten Hand trägt und mit der Linken diverse Kräfte zum Einsatz bringt. Neu ist, dass sich die Kräfte von DeWitt mir denen von Elizabeth kombinieren lassen. Auch wenn sich das nach einem Koop-Modus anhört, so wird die weibliche Protagonistin durchweg von einer KI gesteuert. Bei dem Szenario liegen natürlich Kämfe in der Luft nahe und die wird es auch geben. Eine weitere Neuerung ist Art zu Reise: Ihr könnt mit Hilfe eines Werkzeug an alle möglichen Dinge hängen und euch durch die Luft befördern lasse. Ein „freies“ Reisen wird es aber allem Anschein nach nicht geben.

[youtube zJpRwpoN_-s]

Ich habe beide Teile der Serie gespielt und gerade der erste Teil hat das Genre der Ego Shooter sehr beeinflusst. Nachdem man in BioShock zwar die Hauptakteure wechselt, aber sich dennoch durch Rapture kämpft, so bin ich persönlich sehr froh, dass man für BioShock: Infinite ein ganze anderes Szeanrio gewählt hat.

Zeitlich spielt der kommende Teil ja vor den Ergnissen der anderen und es gibt sicherlich einige neue Erkenntnisse zu Entdecken. Im Trailer kann man ja bereits Rückschlüsse auf eine früher Version der Big Daddys ziehen.

BioShock: Infinite soll 2011 für Playstation 3 und XBox 360 erscheinen.

Keine Meinungen

  1. mhhh, heute ist erst der 15.10.2010 … jetzt muss ich noch 7 Tage warten … ich halts nicht mehr aus ………. bitte helft mir 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.