Beyblade Beystadium: Anleitung und Tipps zum Spielen

Das Problem bei heutigen Spielen ist oftmals, dass es keine wirklichen Neuerfindungen gibt. Trotzdem können sie Spaß machen. Beyblade Beystadium ist ein Spiel, welches die Wohnzimmer in Deutschland erobern möchte. Doch wie spielt man dieses Game eigentlich?

Beyblade Battle: Was wird benötigt?

  • Das Brettspiel von Hasbro
  • Fingergeschick

 

Beyblade Battle: So wirds gemacht!

1

Was ist Beyblade?

Beyblade ist ein Spiel, welches als eine Art „Merchandising“ zur gleichnamigen Animeserie entstanden ist. Damit können nun die großen und kleinen Fans der Serie zu Hause oder unterwegs mit Freunden ihre eigenen Beyblade Battle Spiele austragen und zeigen, wer der Beste ist. Bei diesem Spiel dreht sich alles um die Macht der Kreisel. In dem sogenannten Beystadium, die zum Beispiel im Internet erhältlich sind, können die Spieler gegeneinander antreten.

2

Die Regeln

Die Beyblades (Kreisel) werden mit Hilfe eines ganz speziellen Reißleinenstarters zum Laufen gebracht und dann in dem Stadion gleichzeitig losgelassen. Aufgrund der Rotation rasseln die beiden Kreisel zwangsläufig in- bzw. gegeneinander. Gewonnen hat am Ende der, dessen Kreisel sich am längsten dreht.

3

Der Zusammenbau ist wichtig!

Das klingt ja eigentlich ziemlich einfach, stimmt“s? Ist es aber nicht! Das Gute an dem Beyblade Battle ist, dass die Spieler auf ihren Erfolg einen gewissen Einfluss haben. Die Kreisel werden nämlich aus fünf unterschiedlichen Bauteilen zusammengebaut. Je nachdem wie der jeweilige Beyblade zusammengesetzt wird, verändert sich auch der Kreisel. Dadurch erhält er nämlich Stärken und Schwächen. Beispielsweise können sie länger stehen oder sind stabiler, wenn sie angegriffen werden.

4

Mehr Gewicht

Wenn die Spieler sich erlauben, auch etwas unlautere Tricks zu nutzen, dann darf folgendes genutzt werden: Man benötigt dazu einen etwas schwereren Blade bzw. dessen Base. Dieses und das Zentrum dessen nimmt man auseinander und befüllt den kleinen Behälter mit Knetmasse. Danach kann der gesamte Kreisel wieder zusammengebaut und damit gespielt werden. Man muss nur darauf achten, dass die Knete gleichmäßig verteilt werden, sonst kippt der Kreisel natürlich.

5

Noch mehr Gewicht

Wenn solche Tricks bei einem Beyblade Battle erlaubt sind, dann gibt es noch eine weitere Möglichkeit um die Kreisel schwerer zu machen. Mit einem Gewichtsring geht das sehr gut. Dazu muss das obere und das untere Teil abmontiert werden. Nun hat man nur noch den kleinen Kreis übrig.  Der Gewichtsring wird an die Base geklebt oder mit einer Knetmasse die beim trocknen hart wird. Wenn das ganze am Attackering befestigt wird, dann hat dieser kleine Trick sogar noch mehr Wirkung!

  Zeitaufwand: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Hallo,Vielen dank für den Tipp! Habe es gestern auf dem Geb. meines kleinen Ausprobiert.lg

  2. Hallo,Vielen dank für den Tipp! Habe es gestern auf dem Geb. meines kleinen Ausprobiert.lg

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.