Bewerbungsmappe erstellen: Mit einfachen Schritten zum Traumjob

Eine Bewerbungsmappe kann je nachdem wie sie gestaltet ist, wesentlich dazu beitragen, ob man aus der Masse an Bewerbern positiv hervortritt oder im Stapel verschwindet. Sie ist das erste, was ein potentieller Arbeitgeber zu sehen bekommt und ist somit Bewerbung und Visitenkarte zugleich. Die hierin enthaltenen Unterlagen sagen genauso viel über die Bewerberin oder den Bewerber aus, wie ihr Gesamteindruck. Eine Bewerbungsmappe erstellen ist also der erste Schritt zu einem künftigen Job oder der Ausbildung.

Bewerbungsmappe: So wirds gemacht!

1

Die Form der Bewerbungsmappe

Eine Mappe sollte dezent, übersichtlich und einwandfrei sein. Außergewöhnliches Arrangement der Seiten, schreiende Farben und unübliche Formen sind hier fehl am Platze. Meinen manche, sich mit Origami-ähnlichen Falttechniken hervortun zu müssen, irren sie genauso wie jene, die subjektiv als hübsch empfundenen Mustern ihre Individualität betonen wollen oder solche, die mit ausrangierten Umschlägen und Kritzeleien schon von Weitem ausdrücken, dass sie sich eigentlich nicht für die Stelle berufen fühlen. Bewährte Formen:

  • Plastik in einfacher, unaufdringlicher Farbgestaltung (schwarz, weiß, grau, dunkelblau)
  • Klarsichtfolie als Vorderseite
  • schmal
  • Einschübe sind eingearbeiteten Heftstreifen vorzuziehen
2

Inhalt der Bewerbungsmappe

Relevanz ist das Stichwort, wenn man eine Bewerbungsmappe erstellen möchte. Nicht jede Tätigkeit und jede Kegelklubmitgliedschaft muss hier aufgeführt werden. Der Inhalt einer Bewerbungsmappe richtet sich auch immer nach der Stelle, auf die man sich bewirbt. Einige Dinge müssen aber zwangsläufig enthalten sein:

  • Deckblatt
  • Bewerbungsanschreiben
  • Kontaktdaten
  • Lebenslauf
  • Anlagen (Zeugnisse von Schule und Studium, Arbeitszeugnisse, Arbeitsproben, Referenzen)
3

Anlagen

Für die Zeugnisse und Referenzen empfiehlt es sich, ein Anlagenverzeichnis zu erstellen. Man sollte darauf achten, nicht zu viele und nur wesentliche Anlagen mit aufzunehmen, denn spätestens ab der zehnten Seite wird kaum ein Bearbeiter der Bewerbung weitere Beachtung schenken.
4

Anschreiben/Lebenslauf

Man sollte auf Stil, Rechtschreibung und die aktuellen Formen achten. Auch hierbei gilt, dass das Aushängeschild Bewerbungsmappe übersichtlich und korrekt bleiben soll, um einen guten Eindruck beim zukünftigen Arbeitgeber zu machen.

Weiterführende Links:

http://www.bewerbungsshop24.de/wDeutsch/

http://www.leaderspoint-coaching.de/bewerbung.html

[youtube ccRZfDIqPA4]
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.