Behind the curtain …

Große Kunst ist in der Wiesbadener CP Galerie http://www.galerie-cp.de/ zu sehen: die erste Einzelausstellung der jungen Meisterschülerin von Hans Jügen Diehl. In den meist großformatigen Malereien hat Andrea Damp – NÉA –  Bildvorlagen und eigene Fotografien zu einer neuen Welt zusammengefügt. Farben überlagern sich durch die Drehung des Pinsels, Acryl und Ölfarbe bilden Schichten und Motive scheinen einen Moment greifbar zu sein. Versatzstücke tauchen auf, Tiere, Gesichter, Pflanzen. Ihre Leinwand legt Andrea Damp auf den Boden, kann von allen Seiten ihre Bilder malen.

Ein spannungsreiches Wechselspiel von Figuration und Farbdynamik. Eine scheinbar spontane, doch wohlkalkulierte Malerei, farbintensiv und delikat. Aufsehenerregend!

Tipp:

Die Galerien Nero, Junges Forum und Haasner in der Nerostrasse besuchen, einen leckeren Minztee bei Karims an der Ecke trinken und dann in die CP Galerie in der Saalgasse 32 zu Andrea Damps Farbwelten ( alles innerhalb einer Minute erreichbar)

Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

Ausstellungsdauer behind the curtain: 16. 5. – 12. 7. 2008

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.