Baumblütenfest in Werder 2009: Obstwein und Blütenpracht

Das Baumblütenfest in Werder an der Havel hat sogar eine eigene Homepage und die verkündet den Countdown bis zum Blütenfest: nur noch 9 Tage und das 130. Baumblütenfest kann beginnen. Die Zahl zeigt die Tradition der Feierlichkeiten: Die Blütenstadt Werder ist ein staatlich anerkannter Erholungsort, südwestlich von Berlin. Die Stadt ist mit 23.000 Einwohner nicht besonders groß, eine typische Größe für das eher weitläufig besiedelte Brandenburg. Wenn dann zum Baumblütenfest um die 500.000 Gäste die Altstadt von Werder besuchen, kann man sich kaum vorstellen, was das für die Einwohner in dieser Zeit bedeutet.

Baumblütenfest: Tradition seit 1879

Ursprünglich war das Baumblütenfest in Werder eine Erfindung des örtlichen Gartenvereins. Noch bis heute wird das, mittlerweile als eines der größten in Deutschland geltende, Volksfest noch von dem Verein ausgerichtet. Das besondere ist der Veranstaltungsort, denn es handelt sich dabei nicht um eine Freifläche, sondern um den gesamten  Ort.

Baumblütenkönigin – Die Wahl 2009

Zu einem echten Frühlingsfest gehört natürlich auch eine Baumblütenkönigin, die jedes Jahr wieder gewählt wird. Auf der Homepage der Blütenstadt kann man zwischen fünf jungen Damen wählen. Welche der Anwärterinnen die Patronin des 130. Baumblütenfestes in Werder wird, erfahren alle Gäste dann im Rahmen der Festivitäten, zu denen auch der Baumblütenball sowie der Baumblütenlauf und natürlich jede Menge werder’scher Obstwein gehören.

Wer zwischendrin mal genug vom Werderfest hat oder einfach keine Zeit, um das Umland zu besuchen, der kann auch in der Hauptstadt adäquat den Frühling begrüße. Verschiedene Veranstaltungen zum Tanz in den Mai sind ja auch hier in Hülle und Fülle vorganden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.