Baseball: MLB-Playoffs sorgen für Rekordspiel

Eine spannende Baseball-Saison geht zu Ende.Die Playoffs in der US-Profi-Baseballliga MLB laufen – und haben schon für eine Rekordmarke gesorgt: Das Spiel in der National League Divisional Series (NLDS) zwischen den San Francisco Giants und den Washington Nationals ging über 18 Innings (statt neun) und dauerte sagenhafte sechs Stunden und 23 Minuten. Dann hatten die Giants endlich mit 2:1 gewonnen und führen in dieser Serie nun mit 2:0-Siegen.


American League: Kansas City und Baltimore weiter

Der Reihe nach: In der American League (AL) fehlen mit den Boston Red Sox und den New York Yankees zwei der bekanntesten und teuersten Teams in den Playoffs. Die Red Sox als Gewinner der World Series im vergangenen Jahr spielte eine lausige Saison und wurde sogar abgeschlagen Letzter in der East Division der AL. Die Yankees, bei denen Shortstop Derek Jeter seine letzte Spielzeit absolvierte, kamen zwar auf mehr Siege in der AL East, aber für die Postseason reichte es auch bei ihnen nicht. Übrigens das erste Mal seit 1993, dass sich keiner der beiden Erzrivalen für die Playoffs qualifizierte! So gingen aus der East-Division die Baltimore Orioles als Sieger hervor. Die Central-Division gewannen die Detroit Tigers, während die Los Angeles Angels die West-Division für sich entschieden. Die Oakland Athletics und die Kansas City Royals spielten in der Wild-Card-Runde den vierten AL-Playoff-Teilnehmer aus – in einem Thriller gewannen die Royals 9:8 nach zwölf Innings. Beide Divisional Series (ALDS) waren anschließend klare Angelegenheiten: Sowohl die Royals (gegen die Angels) und die Orioles (gegen die Tigers) entschieden die Best-of-Five-Serie mit je 3:0-Siegen für sich. Damit ziehen beide Teams in die AL Championship Series (ALCS) ein, die am 10. Oktober beginnt und als Best-of-Seven ausgespielt wird. Für die Royals ist es die erste ALCS seit 1985 (gewannen anschließend auch die World Series), für die Orioles seit 1997.

National League: Entscheidungen noch nicht gefallen

In der National League (NL) standen am Ende der regulären Saison mit den Washington Nationals (East), den St. Louis Cardinals (Central) und den Los Angeles Dodgers (West) drei Divisionssieger in den Playoffs. Das Wild-Card-Spiel zwischen den San Francisco Giants und den Pittsburgh Pirates endete 8:0 für die Giants, die damit als viertes Team in die NLDS einzogen. Hier stehen die Entscheidungen noch aus: Wie erwähnt, führen die Giants in der Serie mit 2:0-Siegen und benötigen noch einen Sieg, um eine Runde weiter zu kommen. Die Serie zwischen St. Louis und Los Angeles steht nach zwei Spielen unentschieden 1:1. Beide Teams gewannen jeweils hauchzart ein Spiel – St. Louis das erste mit 10:9, die Dodgers das zweite mit 3:2. In der National League beginnt die Championship Series (NLCS) am 11. Oktober. Die beiden Gewinner der Championship Series spielen ab dem 21. Oktober in der World Series den neuen MLB-Champion aus.

Foto: Actionpics – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.