Barossa Valley in Australien: Anbaugebiet des Shiraz Weins

Das Barossa Valley erstreckt sich auf einer Fläche von rund 10.000 Hektar im Süden von Australien im Bundesstaat South Australia. Am Rande der Bergkette Mount Lofty Ranges ließen sich Mitte des 19. Jahrhunderts Einwanderer aus England und Deutschland nieder. In dieser Zeit fiel auch der Startschuss für den Weinanbau im Barossa Valley, der auch heute noch der wichtigste Wirtschaftszweig für die rund 20.000 Bewohner ist.

Barossa Valley bei Adelaide in South Australia

1847 soll es gewesen sein, als der deutschstämmige Einwanderer Johann Grampp die erste Weinrebe im Barossa Valley pflanzte und damit Begründer einer der erfolgreichsten Kellereien Australiens werden sollte. Zahlreiche andere Einwanderer folgten dem Beispiel Johann Grampps, so dass bereits 1890 der erste Wein von Australien nach England exportiert wurde und sich das Barosso Valley zu den bekanntesten Weinbaugebieten von Down Under entwickelte und während eines Australien Urlaubs auf jeden Fall fester Bestandteil sein sollte.

Der Shiraz Wein: Australiens Rotwein Nummer eins

Besondere Bekanntheit konnte der Shiraz Wein aus dem Barosso Valley gewinnen. Dieser dunkle Rotwein ist die verbreitetste Rebsorte in Australien. Sein Geschmack ist eher kräftig und süß und erinnert etwas an Schokolade. Der einzigartige Geschmack des Shiraz Rotweins dürfte auch in dem mediterranen und heißen Klima des Barossa Valleys begründet sein.

Vor allem für Weinfreunde ist das Barossa Valley eine empfehlenswerte Sehenswürdigkeit in Australien! Neben Weinproben in einer der zahlreichen Kellereien, können alte Kirchen besichtigt werden, welche die Geschichte des Weinbaugebiets bezeugen. Für Hotels und einfache Unterkünften ist in den kleinen Ortschaften des Tals gesorgt. Vor allem in den größeren Orten wie Tanunda, Nuriootpa, Angaston und Lyndoch sind einige Unterkünfte zu finden.

2 Meinungen

  1. Der Wein aus diesem Anbaugebiet ist so lecker, dass ich mir nach meinem Australienaufenthalt da gleich ein paar Flaschen mitgenommen habe. Besonders der Shiraz Wein hat es mir angetan. Schmeckt zu Pasta einfach unbeschreiblich.

  2. Für mich gehören die australischen Weine mit zu dem besten was es gibt. Der vollmundige, fruchtige Shiraz ist sehr süffig und lässt sich zu Fleisch, Pasta, Käse usw. einfach wunderbar trinken. Und das Gute an dem Shiraz ist, dass man ihn nicht jahrelang lagern muss bevor er seinen Geschmack entfaltet, sondern man ihn jederzeit geniessen kann.Aussedem vergreift man sich bei Südaustralischen Weinen nicht so leicht beim Jahrgang wie zB. bei Europäischen Weinen, da das Klima in Australien nicht so eine grosse Rolle spielt wie anderswo. Vor allem die Weine von Penfolds kann ich sehr empfehlen. Bin 389 und 407 gehören hier mit zum Besten. Bin 8 und Bin 2 sind billiger aber ebenfalls sehr gut.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.