Ausbildung verkürzen: Welche Kriterien muss man erfüllen?

Viele Jugendliche wissen meist bis zum Abschluss ihres Abiturs nicht was sie mit ihrer Zukunft anstellen sollen. Nach der allgemeinen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife entscheidet man sich dann aber gegen ein Studium.

Hat man nun wertvolle Zeit verschwendet? Nein, denn Lernen kann niemals verschwendete Zeit sein, außerdem gibt es in unserem Ausbildungssystem die Möglichkeit eine Ausbildung zu verkürzen.

Ausbildung verkürzen: Was wird benötigt?

  • Abitur
  • Fachabitur
  • den richtigen Ausbildungsbetrieb
  • gute Leistungen in der Berufsschule, sowie in der Zwischenprüfung

 

Ausbildung verkürzen: So wirds gemacht!

1

Ausbildungsbetrieb

Ich selbst habe mich nach meiner Ausbildung zur Maskenbildnerin dazu entschlossen noch eine Friseurausbildung zu machen, damit ich die nötigen Nachweise und Kenntnisse für meinen beruflichen Werdegang als Maskenbildnerin habe. Nur eine verkürzte Friseurausbildung kam für mich in Frage. Daher habe ich mich bei diversen Friseursalons gemeldet und gleich nach deren Standpunkt des Verkürzens der Ausbildung gefragt.

2

Verkürzen der Ausbildungszeit

Hier kurz zu den Fakten:meine reguläre Ausbildungszeit beträgt im Friseurhandwerk 3 Jahre. Weil ich Abitur habe, Fachabitur ist dem gleichgestellt, darf ich ein ganzes Jahr verkürzen. Weil ich aber noch eine Ausbildung zur Maskenbildnerin vorab gemacht habe, darf ich nochmal ein halbes Jahr verkürzen. Somit werde ich meine Ausbildung statt in 36 Monaten in nur 18 Monaten machen.

3

Verkürzen ohne Abitur

Wer sich nach dem Hauptschulabschluss oder der mittleren Reife zu einer Ausbildung entschlossen hat, sollte bereits beim Einstellungsgespräch mit seinem zukünftigen Chef darüber sprechen, dass man großes Interesse hat die Ausbildung verkürzen zu wollen. Das ist auch niemals verkehrt, sondern zeigt die Motivation des Auszubildenden und macht somit einen sehr guten Eindruck. Man kann dann die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzen wenn man in der Berufsschule die nötigen Leistungen erbringt. Hier sollte mindestens eine zwei in jedem Fach auf dem Zeugnis stehen.

4

Handwerkskammer

Wer die Ausbildung verkürzen darf entscheidet letzten Endes die Handwerkskammer. Der Ausbildungsvertrag wird dann mitsamt den Zeugnissen an die Handwerkskammer gesendet, so dass der Lehrling in die Lehrlingsrolle eingetragen wird. Dort entscheidet sich dann ob man die Ausbildung verkürzen kann.

Tipps und Hinweise

  • Sucht euch Hilfe beim Arbeitsamt, die kennen viele Ausbildungsbetriebe und können euch somit gleich eine Auswahl an Betrieben zukommen lassen

Eine Meinung

  1. Sehr übersichtlich zusammengefasst. Eine Freundin von mir hat nach dem Abi auch ne Ausbildung gemacht und konnte verkürzen. Jetzt studiert sie sogar. Ausbildung verkürzen find ich eine ziemlich tolle Sache:)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.