Auf der Suche nach einem Claim

Es ist immer schwer: Zum einen braucht man einen griffigen Satz, der sowohl nicht falsch ist als auch interessant, zu anderen muss er auch bewiesen werden. Das Problem hat nicht nur die letzte geteilte Nation Europas. Sie hat es immerhin geschafft, einen Claim zu finden. Kennt jemand den Claim für Deutschland?

Und es gibt Marken, die haben stärker daneben gelangt als dieses überwiegend karge Eiland. Douglas ist ja ein Paradebeispiel dafür, aber auch für Einsicht und Änderung. Anpassung statt Stolz – hätte das mal der Neandertaler beherzigt. Und deshalb wird auch Zypern trotz des doch nicht wirklich haltbaren Slogans (wenn man mal vom Tróodos-Gebirge (wo wohl die Musen Kraft und Diogenes seine Kellen schöpften) und Agia Napa (Hera-freie Zone) absieht), noch eine große Zukunft haben.

Werden in absehbarer Zeit die Götter der Moderne bzw. die Halbgötter in Weiß hier vakanzieren? Nun, man bemüht sich darum – in allen Sprachen und Schriften. Auch Spas und Ressorts werden fleißig errichtet, aber so lange die Kraftwerke an Landzungen die Optik bestimmen, bestimmt nicht.

Aber ich finde den Claim Zyperns gut, obwohl lange nicht so gut wie den von simyo (Respekt, Kollegen!). Stimmt der eigentlich?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.