Atrappe oder Attrappe?

Aber was uns die aus dem Französischen kommende „Täuschung“ da vormacht, lässt uns kalt, denn wir schreiben sie dennoch korrekt.

Die „Attrappe“ mit Doppel-„t“

Im Original bezeichnet das Wort das Vormachen von Tatsachen, eine Täuschung oder auch das Fangen, denn mit einer Attrappe war damals auch noch eine Schlinge gemeint, die der Jagd diente.
Heutzutage hat sie viele Verwendungen, was nicht verwunderlich ist, immerhin werden wir tagtäglich von Eindrücken getäuscht, nicht einmal unseren Augen können wir wirklich vertrauen, wo sie uns doch den blinden Fleck verschweigen, indem das Gehirn einfach etwas drüber retuschiert.

Retuschiert wird aber nicht nur in unseren Augen, sondern quasi überall, wo uns die Medien mit Schönheit blenden wollen. Die liegt nämlich nicht im Auge des Betrachters, sondern im blinden Fleck der Realität, den Photoshop gekonnt übermalt und uns daher die Lügenmär über perfektes Aussehen, perfektes Essen und perfekte Autos auftischt.

Eine Täuschung zum Erhalt der Kultur

Im Theater und im Film dient die Attrappe vorwiegend dazu, die Produktionskosten zu drücken und gleichzeitig die Fantasie der Zuschauer nicht zu sehr zu strapazieren. Besonders schön sind dabei die Autofahrten der 50er Jahre Filmstars, mit den immer gleichen Bäumen, die in einer Endlosschleife an den Fenstern vorbeigleiten, während die Protagonisten in ihrem Pappauto sitzen.

[youtube 11aF_pdrivU]

Eine Attrappe ist demnach nicht immer von Nachteil, zumal sie in Form von Crash Test Dummies aller Nationen sogar dazu dienen, Leben zu retten. Zum Glück, denn davor griffen die Forscher auf Leichen, Tiere und sogar freiwillige Menschen zurück, bis 1949 endlich der erste Dummy an ihre Stelle treten durfte, um nicht nur den armen Freiwilligen das Leben zu retten, sondern auch unzähligen Verkehrsteilnehmern. „Sierra Sam“ schmiss sich erst ganz alleine heldenhaft in die Gurte, bis er in den 70ern endlich seine Familie mit einladen durfte. 

Weiterführende Links:

http://www.wdr.de/tv/wissenmachtah/bibliothek/blinderfleck.php5 – Infos zum blinden Fleck

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,627702,00.html – über die menschlichen Crash Test Dummies

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.