Astra GTC, Ampera und Zafira Tourer: mit diesen Neuheiten starten Opel-Händler in das Jubiläumsjahr

Die Opel-Händler luden die ganze Familie zum Neujahrsempfang ein, mit Probefahrten der drei Neuheiten sowie einem bunten Unterhaltungsprogramm mit Verlosungen für die kleinen und großen Besucher. „Gleich zu Beginn unseres Jubiläumsjahres erweitern wir unsere Fahrzeugpalette um drei attraktive Neuerscheinungen. Für unsere Händler ist das der passende Anlass, alle Freunde der Marke Opel – und solche, die es werden wollen – einzuladen“, gab Imelda Labbé, Opel Exekutiv-Direktorin für Vertrieb, Marketing und Aftersales, bekannnt. Mit seiner knackigen Optik weist der neue Opel Astra GTC bereits auf den ersten Blick auf seine fahrdynamischen Highlights hin. Das dynamische Kompaktcoupé wartet mit einem modernen Fahrwerk einschließlich HiPerStrut-Vorderradaufhängung (High Performance Strut = Hochleistungs-Federbein) und Verbundlenker-Hinterachse samt Watt-Gestänge auf. All dies beschert dem Astra GTC höchste Fahrpräzision.

Zafira Tourer wie Astra GTC konventionell betrieben

Neben dem flotten Astra GTC nimmt der Opel Zafira Tourer mit dem komplett überarbeiteten Flex7-Sitzkonzept eine familienfreundlichere Rolle ein. Die „Lounge auf Rädern“ bringt Insignia-Werte wie Innenraumvariabilität, innovative Technologien und skulpturale, sportliche Gestaltung in die Monocab-Klasse. Ein optimiertes Chassis erlaubt entspanntes Fahren mit einem Höchstmaß an Luxus und Sicherheit. Die zweite Generation der Opel-Frontkamera stellt im neuen Zafira Tourer die Grundlage für zahlreiche einfallsreiche Assistenzsysteme dar, hinzu kommt die adaptive Temporegelung über Frontradar. Darüber hinaus feiert die zweite Baureihe vom exklusiven, versteckt eingebauten FlexFix-Fahrradträger im neuen Opel Van Premiere.

Ampera ausschließlich elektrisch unterwegs

Die Limousine Opel Ampera bietet mit ihren fünft Türen  vier erwachsenen Fahrgästen mit Gepäck Platz. Eine Lithium-Ionen-Batterie mit 16 kWh Kapazität spendet dem 111 kW/150 PS leistenden Elektromotor die nötige Energie. Abhängig von Fahrstil und Streckenbeschaffenheit können damit Touren von 40 bis 80 Kilometer Länge rein batterieelektrisch und lokal völlig emissionslos bewältigt werden. Sobald die Batterieladung ein bestimmtes Minimum unterschreitet, schaltet sich der kleine Benziner selbständig zu und betreibt einen Generator zur Stromproduktion für den Elektromotor. Mit diesem Range Extender kommt der Ampera auf Gesamtreichweiten von mehr als 500 Kilometern. Damit verlangt das Opel Elektroauto als erstes weltweit keine Änderung liebgewonnener Lebensgewohnheiten.

Eine Meinung

  1. Starday-Limoservice

    Der neue Astra fährt sich echt gut! Probefahrt lohnt sich! Ich habe ihn bei der Premiere probegefahren. Sehr schönes Auto!Viele Grüße,Viktor

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.