Assassin’s Creed: Alle Templer im Königreich finden

Als Sidequest ist das Templer finden in Assassin“s Creed eine Aufgabe, die dem Spieler geradezu aufgedrängt wird: Die ersten Ritter des Ordens entdeckt man meistens durch Zufall und wird von diesen sofort und ohne Warnung angegriffen. Und besonders zu Beginn des Spielklassikers erweist es sich als äußerst schwer, unbeschadet Templer töten zu können, wenn der Assassine Altair noch nicht über die entsprechenden Fähigkeiten verfügt.

Während der Reise im Heiligen Land auf der Suche nach dem Edensplitter stößt man immer wieder unvermutet auf 60 Mönche der Armen Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels zu Jerusalem, die einem das Leben zusätzlich schwer macht. Mit diesem Guide kann man dem aber zuvorkommen und alle Templer finden in Assassin“s Creed, bevor diese Altair aufspüren können.

Manche der Wege können erst bereist werden, wenn die entsprechenden Erinnerungen freigeschaltet werden. Am Besten kann man also die Templer finden in Assassin“s Creed, wenn man sich bereits frei im Königreich bewegen kann. Für diesen Guide gehen wir von einem Weg aus, der im Zickzack von Norden nach Süden und von Westen nach Osten geht. Den Anfang macht dabei der Weg nach Akkon.

Templer finden in Assassin“s Creed: So wirds gemacht!

1

Templer 1

Man kann im Königreich die meisten Templer finden in Assassin“s Creed: Ganze 30 von ihnen befinden sich zwischen den Städten. Der erste wartet auf der Straße nach Akkon am Ende der Docks auf der westlichsten Seite der Karte.

2

Templer 2

Östlich davon und südlich von einem Aussichtspunkt auf einem einstöckigen Gebäude mitten im Dorf ist der zweite Ritter.

3

Templer 3

Südlich vom zweiten befindet sich der dritte auf einem etwas erhabenen Kliff.

4

Templer 4

Südlich in einer Biegung der Straße nach Akkon auf einer Erhöhung mit einer Pferdetränke.

5

Templer 5

Der Weg macht eine Biegung gen Osten: Eine halbzerstörte Brücke führt über einen Abgrund, den man nur mit einem Pferd meistern kann. Auf dem dahinter liegenden Kliff wartet der fünfte Ritter.

6

Templer 6

Man reitet den Pfad wieder zurück und trifft den sechsten unweit der Weggabelung am Fuße einer Steilwand.

7

Templer 7

Der siebente Ritter befindet sich im Militärlager vor Akkon, westlich eines großen Loches und hinter einem Zelt.

8

Templer 8

Wenn man auf der südlichen Straße in Richtung Jerusalem reist, kommt man an einen Bogenschützenturm in einer Ecke. Hinter diesem ist der nächste Rittermönch.

9

Templer 9

Weiter geht es nach Süden: Hier kommt man an einen Aussichtspunkt, genau östlich von diesem ist Ritter Nummer 9.

10

Templer 10

Die unterste Straße auf der Karte führt zu einer Klippe, auf der ein Templer neben einem Holzkarren steht.

11

Templer 11

Bald gelangt man zu einem großen Feld voller Ruinen. Auf der östlichsten Seite ist Tempelritter 11 in einer Ecke bei der Wand versteckt.

12

Templer 12

Der Weg führt nun nach Norden, in Richtung Masyaf und Damaskus. Bevor man sich aber auf die lange Straße in die Mitte des Königreiches begibt, biegt man nach Westen ab und findet den zwölften Templer direkt hinter dem Straßenschild, das nach Jerusalem weist.

13

Templer 13

Den dreizehnten Tempelritter kann man kaum verfehlen: Auf dem Weg ins mittlere Königreich steht er direkt an der Straße neben einem Karren.

14

Templer 14

In der Mitte des Königreiches muss man durch etliche Dörfer und Befestigungen. Hält man sich westlich, so kommt man zunächst an den Weg, der zur halbzerstörten Brücke führt und anschließend an einen geschwungenen Pfad, der Altair weiter westlich zu einem Ausblick bringt. Direkt hinter ihm versteckt sich ein weiterer Krieger-Mönch.

15

Templer 15

Den geschwungenen Pfad zurückreitend, kommt man an einen weiteren Aussichtspunkt. Südlich davon befindet sich ein Hügel mit einem Haus, einer Bank und einem rauchenden Schornstein – und dem Templer 15.

16

Templer 16

Reitet man nach Norden und hält sich auch an der nördlichen Felswand entdeckt man den sechzehnten Ritter hinter einem kleinen Haus, ebenfalls nördlich von einem Aussichtspunkt.

17

Templer 17

Der siebzehnte Tempelritter ist unweit von 16: Auf einer kleinen Anhöhe hinter einem Marktstand an der nördlichen Wand hinter einem Haus.

18

Templer 18

Im selben Areal befindet sich noch ein weiterer Ritter: Zieht man eine Linie von 17 direkt nach unten, so kommt man zu einem Pferdestall und einem Haus mit drei Kuppeln. Der Templer wartet im Innenhof.

19

Templer 19

Ein großer See wartet auf dem Weg nach Damaskus, sowie ein weiterer Tempelritter an dessen Rande bei ein paar Palmen.

20

Templer 20

Kurz vor der Stadt Damaskus kommt man noch einmal zu einem Aussichtspunkt, hinter dem ein Templer steckt.

21

Templer 21

Unmittelbar östlich davon gibt es einen kleinen See und ein Zelt, vor dem ein Ritter steht.

22

Templer 22

Folgt man nun der östlichsten Straße nach Jerusalem, so kann man den zweiundzwanzigsten Kampfmönch nicht entgehen.

23

Templer 23

Der Weg beschreibt eine Gabelung: Die westliche Ausrichtung bringt Altair zu einem Haus mit zwei Kuppeln und einem Pferdestall. Hier kann man den 23ten Templer töten.

24

Templer 24

Ein kleiner Weg führt südlich wieder zurück auf den Hauptpfad. Templer 24 steht mitten in der Gegend.

25

Templer 25

Vom kleinen Fluss kommt man nördlich zu einem Hügel mit einem Haus und Holzfässern darauf. Der Ritter steht dahinter.

26

Templer 26

Westlich von diesem wird der Fluss von einem Kliff gesäumt: Nummer 26 steht oben, hinter einer runden Hütte, auf der auch eine Flagge lockt.

27

Templer 27

Weiter östlich vom Fluss steht ein Haus mit zwei Kuppeln, einem Innenhof, einem Brunnen und einem Templer.

28

Templer 28

Südwestlich findet man mehrere Dinge: Einen Aussichtspunkt, einen Bogenschützenturm und hügeliges Gelände. Vor einer runden Hütte steht Tempelritter 28.

29

Templer 29

Wenn man sich nun zur östlichen Wand des Areals bewegt und weiter nach unten geht, kommt man an einen Bogenschützenturm. Östlich hiervon ist ein weiteres Haus mit Kuppel, der Ritter sieht direkt auf die Felswand.

30

Templer 30

Den letzten Templer im Königreich findet man, wenn man die Felswand weiter verfolgt: Sie beschreibt eine Biegung vom Osten über den Süden bis zum Westen, wo sich der letzte Weg bis nach Jerusalem in Assassins Creed abzweigt. Wieder befindet sich der Tempelritter auf etwas höher gelegenem Gelände westlich eines Bogenschützenturms und vor einem Gebäude mit einer Kuppel und einer Flagge.

3 Meinungen

  1. Oh ich hoffe die Gerüchte bewahrheiten sich und es kommt echt ein neuer Teil heraus!

  2. Viele gute Tipps! wirklich hilfreich und lehrreiches Anschauungsmaterial!

  3. Außdem kann es nie schaden auch mal authentische Burlesque Events zu besuchen – gerade die wundervollen Teaserettes bieten in Berlin jede Menge Möglichkeiten dazu… Viele Grüße Sheila

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.