ArtRage 2 Starter Edition: Software Demo für Kunst am Rechner

ArtRage 3 ist brandneu und bietet viele kleinere Neuerungen für Künstler. Was genau ist ArtRage und was macht es bspw. besser gegenüber Photoshop?

Moderne Kunst mit ArtRage

Es handelt sich dabei um ein Malprogramm, welches im Gegensatz zu anderer Software versucht, die Eigenheiten von Papier oder jedem anderen Untergrund realistisch für die ausgewählte Farbe zu simulieren. Zeichne ich also mit Wasserfarbe, so zerläuft sie auf Faserstoffen. Kohle zerstäubt sanft auf dem Untergrund und lässt sich realistisch mit dem Finger verwischen. Wer sich das auf einem Gerät wie dem HP TM2 installiert, der kann dort sogar mit dem eigenen Finger nachwischen. Da vergisst man ganz schnell mal, dass es sich um ein digitales Programm handelt. Genutzt werden kann das Programm mit der Maus oder auf einem Tablet PC mit Stift und Hand. Klar ist, dass die Variante mit der Maus nicht annähernd so viel Spaß bereitet wie die Tablet-Variante. Im Gegensatz zur echten Zeichnung lassen sich missglückte Striche hier wieder rückgängig machen.

Nicht nur für Windows

Artrage 3 gibt es auch für Mac OS X. Die Studio Vollversion startet bei 35 Euro und die Pro Edition kostet gut doppelt so viel, bietet dafür erweiterten Support, Tools und jede Menge anderer Features. Wer jetzt nicht glauben mag, was die Software so alles kann, dem sei folgendes Video ans Herz gelegt. Dort wird euch im Zeitraffer einmal gezeigt, welch beeindruckende Figur Angelina Jolie in dem Programm macht:

[youtube jcDZ1f6-te8]

Neben der kostenlosen Demo gibt es die erweiterte 2.6er Vollversion für derzeit schlappe 15 Euro, die ein paar zusätzlichen Features bietet. Das Programm gibt es mittlerweile auch für das iPad unter der aktuellen Version ArtRage 3 for iPad. Ausprobieren lohnt sich!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.