Apple iPhone 6s: Akkutausch wegen Selbstabschaltung

Bei einigen Chargen des Apple iPhone 6s kann es passieren, dass sich das Smartphone unvermittelt von selbst abschaltet. Der Grund hierfür scheint eine Fehlfunktion der wiederaufladbaren Batterie zu sein. Deshalb will Apple das Problem mit einem Austauschprogramm beheben: Besitzer eines solch fehlerhaften Smartphones können sich den Akku austauschen lassen – kostenlos.

Eher kleinere Anzahl von iPhones betroffen

Wie Apple unlängst bekannt gab, betrifft das Problem relativ wenige iPhone 6s: Sie schalten sich im Betrieb unvermittelt selbst ab. Die betreffenden Geräte wurden im September und Oktober 2015 hergestellt. Das Problem würde nicht die Sicherheit des Nutzers gefährden, so der Konzern. Um ihr iPhone 6s überprüfen lassen zu können, sollten sich die Besitzer an einen Apple-Store oder einen autorisierten Apple-Händler wenden. Eine Möglichkeit, online zu checken, ob das eigene Apple-Smartphone zu den betroffenen Gerätechargen gehört, gibt es bislang nicht.

Weitergehende Reparaturen kostenpflichtig

Apple weist darauf hin, dass nur iPhones der betroffenen Chargen kostenlos einen neuen Akku spendiert bekommen. Des Weiteren weist das Unternehmen heißt es, das trotzdem Kosten auf den Kunden zukommen könnten, etwa, wenn das betroffene iPhone zusätzlich ein gebrochenes Display hat: Dieses muss repariert werden, um den Akku wechseln zu können. Kosten, die dadurch entstünden, müssten vom Kunden getragen werden. Betroffene iPhone-Besitzer, die ihr Gerät bereits gegen Bezahlung repariert haben lassen und prüfen wollen, ob ihr iPhone unter die neue Regelung fällt, sollen den Apple Support kontaktieren. Der prüft dann, ob eine Rückerstattung ansteht oder nicht.

Zweite Austauschaktion in kurzer Zeit

Die Akku-Austauschaktion ist nicht die einzige, die in jüngster Zeit bei Apple anstand. Bereits letzte Woche hatte der Konzern aus Cupertino verkündet, dass für iPhones mit flackerndem Display und und Problemen bei der Multitouch-Funktion ein vergünstigtes Reparaturprogramm ins Leben gerufen wurde. Kunden mit iPhones, die diese Fehler aufweisen, könnten sie für einen um 50 Prozent vergünstigten Preis in Höhe von 167,10 Euro von Apple beheben lassen.


Fotonachweis: Pixabay


Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.