Anti-Aging: Schlaf gut, schöne Haut

Junge Frau mit Creme im Gesicht

Nachts wirkt Hautpflege am besten und die Haut kann sich erholen. Wer sich vor dem Zubettgehen also ausreichend Zeit für die Reinigung, Pflege und Entspannung nimmt, wird morgens vom Spiegel belohnt.


Tagsüber ist unsere Haut mit der Abwehr vor Schmutz und Umwelteinflüssen beschäftigt, nachts mit der Reparatur. Entsprechend setzen Nach- oder sogenannte Sleeping-Cremes auf intensive Regeneration der Haut. Besonders gute Nachtarbeiter sind dabei Hyaluron, Peptide, Kollagen, Q10, Retinol sowie pflanzliche Öle und mineralstoffreiche Algen.

Porentiefe Reinigung

Nur eine wirklich gründliche Haut, die vom Alltagsschmutz befreit wurde, kann über Nach neue Kraft schöpfen und wohltuende Wirkstoffe aufnehmen. Hierfür brauchen Sie einfach ein Reinigungsgel oder –schaum in die Haut einmassieren. Bei starkem Abend-Make-Up darf dieser Vorgang wiederholt werden. Mit den neuen Gesichtsbürsten wirkt die Reinigung gleich noch tiefer und die Haut wird gleichzeitig leicht gepeelt. Waschen Sie Ihr Gesicht anschließen mit lauwarmem Wasser ab. Ein sanftes Gesichtswasser ist der ideale Abschluss der Gesichtsreinigung.

Anschließend sollten Sie Ihrer Haut eine intensive Nachtpflege mit den oben genannten Inhaltsstoffen gönnen.

Faltenfrei

Wenn Sie es mit Ihrer Haut besonders gut meinen, tragen Sie vor der Nachtcreme ein Serum oder Konzentrat auf, das die Zellerneuerung weiter pusht. Versorgen Sie vor allem Ihren Hals und das Dekolleté mit dem Serum. Hier zeigen sich meist die ersten Altersfältchen.

Tipp: Schlafen Sie auf dem Rücken – Seiten- und Bauchschläfer wachen häufig mit einem zerknitterten Dekolleté auf!

Wimpern wachsen über Nacht

Über Nacht wird das Wachstumshormon HGH ausgeschüttet – optimal für die ersehnten langen Wimpern! Unterstützen Sie den Wachstumsprozess mit einem Wimpernwuchs-Serum. Das nachweislich effektive Serum gibt es mittlerweile online und in vielen Kosmetik-Fachgeschäften. Der Preis liegt bei etwa 50 Euro.

Auch den Rest des Körpers pflegen

Gehen Sie nicht ohne eine kleine Sonderbehandlung für Ihre Füße schlafen. Cremen Sie sie schön dick ein. So sind sie morgens babyweich. Wer mag, zieht Baumwollsocken darüber, um den Effekt zu verstärken. Fußcremes mit ätherischen Ölen wie beispielsweise Lavendel entspannend während des Eincremens auch die Sinne.

Wussten Sie schon…

Für einen erholsamen Beautyschlaf ist Fernsehen Gift. Das blauwellige Licht des Fernsehers oder Smartphones hemmt das Schlafhormon Melatonin. Hören Sie beim Einschlafen deshalb lieber harmonische Klänge oder beruhigende Musik. Das lässt Sie besser schlafen.

Foto: Fotolia, krimar

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.